Denn Tiere sind keine Maschinen

Schirmdienst für Frederik

von Admin, am 02.10.2021.


Das heutige Tagesfoto wird wahrscheinlich hier und da wieder Neid auslösen, weil wir Normalsterblichen von einem persönlichen Schirmdienst bei schlechtem Wetter nur träumen können. Darauf kann aber Frederik natürlich keine Rücksicht nehmen. Er hat eben reich bei Rosa Mariechen eingeheiratetet und ist seitdem Superprominenter, für den Personal ganz normal ist. Und dazu gehört es dann eben auch, dass man bei Mistwetter mit trockenen Klauen den täglichen Sondierungsspaziergang über den Hof erledigen kann.

Man sollte aber sowieso im Kopf behalten, wie der inzwischen 2jährige Herr überhaupt nach Butenland gekommen ist. Wer in einem Schweinetransporter innen die komplette Wand hochklettert, weil er oben in dem fahrenden Käfig eine Lücke entdeckt hat, und dann bei 70 km/h mehrere Meter tief auf die Autobahn springt, um sich danach auf dem Grünstreifen überschlagend so geschickt abzurollen, dass er mit leichten Blessuren davonkommt, der hat nach diesem Stunt jeden Service dieser Welt mehr als verdient. Und das Herz einer Diva ist dann auch Belohnungsmindeststandard.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Schirmdienst für Frederik”

  1. Marita sagt:

    Gibt es eigentlich für uns Normalsterbliche eine Möglichkeit, ein Autogramm von den Butenländer Promis zu erhalten? Ein Klauen- oder Nasenabdruck? Wer weiß wieviel das mal wert sein wird? Als Postkarte könnte es sogar rund um die Welt reisen.

  2. margitta sagt:

    Wahrscheinlich gabe es eine „Schweineleiter“ in dem total überfüllten Transporter, mir wird ganz schlecht, wenn ich mir das vorstelle

  3. Silke sagt:

    Mit Ferkelchen auf dem Schirm, herrlich ❤

  4. Gabriele sagt:

    Ein Wunder, dass Frederick diesen Absprung vom Transporter glücklicherweise überlebt hat und er heute ein so schönes Leben führen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.