Denn Tiere sind keine Maschinen

Mit Karlsson und Tilda durch die Zeit

von Admin, am 11.10.2021.

Wir wandeln heute mal wieder auf den Spuren von Dr. Who, reisen durch die Zeit und präsentieren euch Bilder von Karlsson und seiner Mutti Tilda von früher und ganz aktuell. Unter dem letzten Video der kleinen Familie kamen Fragen auf, wieso wir das immer nur mit den beiden machen, obwohl wir durchaus mehr Mutter-Kind-Kombinationen in der Familie haben. Das liegt zum einen daran, dass Karlsson einfach so zuckersüß ist und wir deshalb einen ziemlichen Tunnelblick nicht verleugnen können. Zum anderen bringen wir aber eigentlich in jedem Geburtagsvideo von Mattis, Jule und Co. einen Rückblick auf ihre Butenland-Zeit. Wir haben diese Stimmen jedenfalls vernommen und behalten sie im Hinterkopf, versprochen. Aber kann sich wirklich jemand über Dauerbilder von Karlsson beschweren?


Kategorie: Allgemein

8 Antworten zu “Mit Karlsson und Tilda durch die Zeit”

  1. Helga sagt:

    Das sind so wunderbare Bilder und Situationen. Von Mutter und Kind . Wie stolz und erhobenen Hauptes Tilda über ihren Schatz wacht . Das ist das Leben was so vielen nicht erlaubt wird weil sie Nutztiere sind !!!!! Wer hat das nur jemals zugelassen.

  2. Antonia sagt:

    Stimmt, von der kleinen Familie kann man gar nicht genug sehen!
    Dreht doch mal ein Familienvideo von Martina & Martin. 😉 Kleiner Scherz am Rande, – wobei sie ja sofort zur Stelle war, nachdem Martin neulich ärztlich behandelt wurden. Das war sehr rührend; es gibt offenbar auch zwischen den beiden immer eine unsichtbare Verbindung.♥

  3. Gabriele sagt:

    Was für eine wundervolle Zeitreise. Ich freue mich so sehr für Tilda, dass sie endlich eines ihrer Kälbchen aufwachsen sieht und, dass die zwei auf Hof Butenland so ein glückliches, gemeinsames Leben geniessen können!!!

  4. Kerstin sagt:

    Bevor ich Butenland kannte, habe ich mir vorgestellt, dass die „Elternzeit“ für Kühe eine halbwegs brauchbare Lösung darstellen könnte für diejenigen, die nun unbedingt noch Milch und Milchprodukte konsumieren wollen. Eine Möglichkeit für diese Menschen, das ohne allzu schlechtes Gewissen tun zu können.
    Bei der Vorstellung, man hätte Tilda nach rund drei Monaten ihren Sohn genommen, wird mir ganz schwindelig.
    Der Veganer Weg ist Grundvoraussetzung, anständig durchs Leben zu gehen.

  5. Marita sagt:

    Laßt euch bloß nicht beirren. Es ist so schön, die Bilder von Tilda und Karlsson zu sehen. Das kindlich süße von Karlsson wird sich irgendwann verwachsen, aber die innige Beziehung zwischen den beiden wird hoffentlich immer bestehen bleiben. Es ist so schön das beobachten zu dürfen. Hier im Cuxland sehe ich immer nur die Kälberiglos, mit kleinen unglücklichen Baby’s darin. Es zerreisst mir jedesmal mein Herz. Dann sind solche Bilder und Filme, wie ihr sie zeigt, einfach nur Balsam für meine Seele. Ohne euch und die Arbeit die ihr leistet, wäre mein Leben sehr viel ärmer. Vielen Dank dafür.

  6. Gisi sagt:

    Eintracht Butenland;wieder einmal DANKE !

  7. Hilke sagt:

    Das tut guuuut.:-) 🙂 🙂

  8. Ira sagt:

    Ja, wunderschön das so zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.