Denn Tiere sind keine Maschinen

Ein Altenheim für Tiere

von Admin, am 15.10.2021.

Weil Karin und Jan heute Nachmittag nach Bremen gedüst sind, um an einem Talkabend teilzunehmen, hatte Puschek keine Kamerafrau für das Abendvideo. Rosa Mariechen konnte zwar zur Vertretung überredet werden, aber leider hat sie das versaut. Zum Glück sind wir euch aber sowieso noch einen Bericht der Deutschen Welle über Butenland schuldig, der vorgestern in der Rubrik „Fokus Europa – Länder, Menschen, Schicksale“ veröffentlicht wurde. Dazu sei kurz angemerkt, dass wir selber uns ganz bewusst „Lebenshof“ nennen, da der Mensch den Tiere keine Gnade, sondern nur seinen eigentlich selbstverständlichen Respekt schuldet. Das ist aber nur eine kleine Anekdote, ansonsten ist der Beitrag wirklich toll geworden.

https://www.dw.com/de/ein-altenheim-f%C3%BCr-tiere/av-59451123


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Ein Altenheim für Tiere”

  1. Martina sagt:

    Ein großartiger Bericht über einen der schönsten Orte der Welt
    ♥️ Hof BUTENLAND ♥️.
    Nein,Karin und Jan sind keine „Spinner“,sondern Menschen mit Haltung und Empathie,die die
    Rinder und alle anderen tierischen Butenländer mit sehr viel Respekt behandeln !

  2. Rielle sagt:

    Ein toller Bericht! Hoffentlich sehen ihn ganz viele Menschen!

  3. Hilke sagt:

    Ein klasse Bericht! (Für mich) Wesentliches ist dabei gesagt worden.Auch Pavarotti und Chaya haben ihre Kommentare gegeben 🙂 Und als Karin
    von Humor sprach, kam Anna(?) und sorgte gleich für passende Untermalung, so daß Karin lachen mußte, schön.
    Was Jan gesagt hat zum Thema Finanzen fand ich super.
    Ab sofort ist „Spinner“ für mich eine Ehren-Auszeichnung 😀

  4. Martina sagt:

    Hallo Hilke,ich glaube,dass es nicht Anna,sondern Carlotta war,die Karin so freundlich die Jacke ausziehen wollte.
    Ich wünsche Dir, allen anderen Butenland-Fans & den lieben Butenländern ein KUHles Wochenende.

  5. Gabriele sagt:

    Was für schöne Bilder von Eurer so wertvollen Arbeit. Ich finde Spinner sind doch die anderen, die die Tiere quälen und ausbeuten und Karin und Jan müssen ebenso hart arbeiten, damit es den Hof Butenland-Tieren so gut geht. Wie gross Carlotta geworden ist und mein Patenkind Marieke konnte ich auch mal wiedersehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.