Denn Tiere sind keine Maschinen

Das Rätsel um den Regenschirm

von Admin, am 30.10.2021.


Heute hat Jan den Schirmdienst übernommen, allerdings reagiert Paulina anders als gedacht und probiert das Ding einfach mal. Allerdings hat schon die erste Leckanalyse erbracht, dass es echt nicht schmeckt, also wurden die Bilder darauf studiert, was direkt erfreulicher war.

Warum sich Menschen mit so einem Gerät vor Regen schützen, bleibt dagegen leider unklar. Der gesunde Rinderverstand versteht einfach nicht, was Schlimmes passieren könnte, wenn man nass wird. In so einem Fall sucht man einfach Bäume und schüttelt sich kurz darunter, oder man läuft in den Stall und vertraut sich direkt der Kuhputzmaschine an, um eine tolle Wet-Look-Frisur zu kreieren. Es besteht also gar kein Grund, um einen mobilen und dazu recht sperrigen Anti-Regen-Apparat mit sich herumzuschleppen. Aber gut, es sind halt Menschen, da muss man gerade als von Natur aus überlegene Kuh öfter mal nachsichtig sein und ohne Nachfrage die seltsamen Marotten einfach tolerieren. Gerade wenn es sich um den engen Butenländer Freundeskreis handelt.


Kategorie: Allgemein

2 Antworten zu “Das Rätsel um den Regenschirm”

  1. Hilke sagt:

    Paulina, du weißt nicht, wie es ist, wenn frau sich die Haare frisch gestylt hat! Da reicht schütteln nicht, wenn einem plötzlich und unerwartet die Locken ins Gesicht hängen.
    Aber in Wirklichkeit guckst du vlt. auf deine Artgenossen auf dem schönen Teil oder? 🙂

  2. Gabriele sagt:

    So ein nettes Fotos von Paulina und Jan. Ja, da timme ich Hilke voll und ganz zu und ganz ehrlich, ich bin froh, dass es Regenschirme für Menschen gibt. Denn im Grunde sind wir doch recht empfindliche Wesen, die überall irgendwelche „Krücken“ brauchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.