Denn Tiere sind keine Maschinen

Chaya deKUHriert

von Admin, am 14.10.2021.

Wegen der anstehenden Stallsaison ist auf Butenland natürlich auch wieder verstärkt Chaya als Innenarchitektin gefragt. Die Menschen geben sich zwar schon Mühe, aber sie haben einfach nicht das KUHle Auge für Details und die Klauenspitzenfertigkeit, um die Schlafzimmer binnen Minuten in ein Wohlfühlparadies zu verwandeln. Es hilft also alles nichts, die Meisterin selbst muss sich kreativ ausleben. Springt beim Video ruhig mal vom Anfang direkt auf das Ende, um einen Vorher-Nachher-Vergleich zu haben. Da liegen wirklich Welten zwischen.


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Chaya deKUHriert”

  1. Ira sagt:

    Das hat sie wieder ganz toll gemacht.
    Sieht sehr gemütlich aus!

  2. wo aus wu sagt:

    Das ist Kunst, eindeutig KUHnst! Der ungehobelte Rohling wird zuerst grob behauen bzw. „bekopft“, das ist die hohe KUHnst des Behauens. Anschließend meisterlich unter kurzem Hüsteln in Form gebracht, überstehende Kanten geglättet und in Perfektion formvollendet. Und nachdem das Werk zur vollsten Zufriedenheit der Künstlerin gelungen ist, zieht diese tiefenentspannt von dannen.
    Erinnert mich an Szenen aus alten OP-Filmen: Vorbereitung des Patienten ist Sache des OP-Personals, entspricht hier der Anlieferung des Ballens. Dann tritt Herr Dr. oder Fr.Prof.Dr. – in unserem Falle Ramboline – wie ein strahlendes Wesen aus einer anderen Welt heran, schwingt virtuos bei gleichzeitig dramatischer Hintergrundmusik (hier das Fahrgeräusch des Hoftrack) die Instrumente, repariert, tauscht aus, und zieht am Ende erhobenen Hauptes ab. Zumachen und der Rest ist dann wieder Sache der anderen.
    Einfach herrlich, diese Frau!

  3. Gisi sagt:

    …und auch herrlich:der Wuppertal-Kommentar!

  4. Hilke sagt:

    Wunderbar, diese KUHriphäe! Arbeit soll schließlich Freude machen, das hat Chaya eindringlich doKUHmentiert 🙂

  5. Antonia sagt:

    Ja, sie gibt wieder alles, die gute Chaya. Dann wird es ihr doch irgendwann zu staubig. Auf jeden Fall bin ich immer froh, sie so energisch zu sehen, weil ich dann davon ausgehe, dass ihre Welt in Ordnung ist. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.