Denn Tiere sind keine Maschinen

Smells like cow spirit: Wie Rinder riechen

von Admin, am 16.09.2021.


Der Geruchssinn von Rindern ist wesentlich ausgeprägter als der von Menschen. Die Kuh und ihr Kalb erkennen sich schon wenige Stunden nach der Geburt am Körpergeruch, hier kann die Mutter ihr Kind sogar jederzeit aus einer Herde „herausriechen“. Auch fremde Rinder, andere Tiere oder Menschen werden individuell nach ihrem Geruch eingeteilt.

Diese sensible Nase führt auch dazu, dass unbekannte Gerüche hin und wieder als bedrohlich eingeordnet werden und plötzliche Ablehnungs- und Fluchtreaktionen auslösen. Das ist unter anderem auch der Grund, warum wir auf Butenland unsere Besuchergruppen von der Personenanzahl sehr eingeschränkt haben. Denn es kann jederzeit passieren, dass wir schnell handeln müssen, wenn ein Rind auf einen unbekannten Körpergeruch nervös reagiert.

Selbst Ausscheidungen werden extrem sensibel aufgenommen und die in ihnen enthaltenen Botenstoffe lösen unterschiedlichste Reaktionen aus. Außerdem reagieren die Tiere sehr empfindlich auf chemische Signale, die Herdenmitglieder als Duftmarken gesetzt haben. Das führt zum Beispiel dazu, dass auch ein neuer oder unbekannter Klauenkippstand direkt in der ganzen Herde unbeliebt ist, auch wenn ihn erst ein Rind benutzt hat. Aber natürlich kann das alles nur funktionieren, wenn man sein Riechorgan so tipitopi sauber hält wie Lisbeth auf unserem Tagesfoto.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Smells like cow spirit: Wie Rinder riechen”

  1. Martina sagt:

    Ich sende meinem lieben Patenkind Lisbeth ♥️ ein ganz großes Bussi und freue mich sehr,dass ihr die Schönheit wieder einmal mit der Kamera eingefangen habt !

  2. margitta sagt:

    all das trifft auf den menschen ebenso zu, es gibt da zum Glück keine Unterscheidungen,

  3. Gabriele sagt:

    Mein liebes Patenkind Lisbeth, wie schön Dich einmal wiederzusehen. Ich freue mich, dass es Dir gut geht. Bleib schön gesund und geniesse die restlichen sonnigen Tage auf den Weiden von Hof Butenland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.