Denn Tiere sind keine Maschinen

Ole und der Hundeporsche

von Admin, am 20.09.2021.


Ole ist noch immer ein riesengroßer Fan von Puschek, da bleibt es nicht aus, dass er sich auch für schwere Boliden wie den Hundeporsche interessiert. Leider mussten wir ihm auf seine Anfrage aber mitteilen, dass es in Sachen Rinderporsche noch keinen Durchbruch gegeben hat und sich die Straßengeschossproduktion im Hochgeschwindigkeitsbereich skandalöserweise ganz auf Menschen und Pekinesen konzentriert. Bis diese Marktlücke geschlossen wird, sollte Puschek wohl seine Garage benutzen und dort seinen Fuhrpark absichern. Denn wenn Ole seine fixe Idee trotzig umsetzt und in ein Gefährt des Hofleiters einsteigt, wird als Ergebnis dabei wohl nur eine Briefmarkensonderedition „Hundeporsche“ herausspringen.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Ole und der Hundeporsche”

  1. Marita sagt:

    Naja – wenn Ole durch seine Zirkuszeit gelernt hat, seine Gelenke so richtig zusammenzufalten, könnte es vielleicht funktionieren. Die Frage ist nur, ob dass die Achsen des Porsches aushalten, oder noch schlimmer, ob Puschek das aushält.

  2. Hilke sagt:

    In dem Fall werde ich vielleicht noch zum Briefmarkensammler 🙂

  3. Gabriele sagt:

    Süsser Ole, bitte nur dran schnuppern und auf keinen Fall Deine Gelenke zusammenfalten!!!

  4. Antonia sagt:

    Oh je:-) Es wäre wohl besser, wenn Ole sich darauf spezialisiert Puschi zu begleiten anstatt zu versuchen den Porsche selber zu fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.