Denn Tiere sind keine Maschinen

Ice, Ice, Baby

von Admin, am 25.09.2021.


Eigentlich wollten wir gerade ein Schnutenfoto von Frederik machen, aber leider ist das ehemalige Stuntferkel völlig übermüdet. Er grunzte als Grund was von einer langen Nacht, weil Rosa Mariechen mal wieder kalte Hinterklauen hatte, deshalb besonders kuschelbedürftig war und er ständig aufgeschreckt ist, wenn die Eisdinger unter seine Strohdecke kamen. Welcher männliche Beziehungsteilnehmer kennt das nicht? Also gibt es statt dem Schnuten- ein Gähnfoto, das hat Mariechens bessere Hälfte heute super drauf. Und es ist ja zum Glück nicht weniger niedlich.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Ice, Ice, Baby”

  1. wo aus wu sagt:

    Sehr schönes Schnutenfoto … Tag der offenen Schnute!! Und eine sehr schön weiß-gekalkte Wand, voll gemütlich, erhellt den Raum, erfreut das Gemüt! Hier wächst auch so schnell kein Schimmel (ich meine jetzt nicht so einen mit 4 Beinen und Schweif), da läßt es sich aushalten!!

  2. Marita sagt:

    Frederik ist wirklich ein tolles Exemplar der männlichen Spezie. Einen tollen Body, langbeinig und selbst die Zähne sind ebenmäßig und wohlgeraten. Dazu zärtlich und aufmerksam, verschenkt Buschsträußchen und ist sogar als Fußwärmer bestens geeignet. So was wünscht sich doch wirklich jede Frau. Wie ich Rosa Mariechen beneide.

  3. Gabriele sagt:

    Dann ist der „kleine“ Frederik also die Wärmflasche Eurer Diva. Hoffentlich weiss die Granddame dies auch zu schätzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.