Denn Tiere sind keine Maschinen

Emil

von Admin, am 10.09.2021.


Der 6jährige Emil lebt fast schon sein ganzes Leben auf Hof Butenland. Nur seine ersten drei Monate musste er woanders verbringen.

Er war das letzte Kind vom leider bereits verstorbenen Lenchen. Obwohl wir auch für ihn eine Zusage bekommen haben, da wir immer versuchen, Familien zusammen zu übernehmen, hat ihn sein Vorbesitzer weiterverkauft und für uns begann eine wahre Verfolgungsjagd. Allerdings mit Happy End, den wir konnten seine Reise über zwei Händler bis zum Mäster nachvollziehen und ihm dort dann endlich sein Ticket nach Butenland in die Klauen drücken. Wegen dieser Aktion lag sein Name sehr nah, da auch wir vor seiner Übernahme echte Detektivarbeit geleistet haben.

Auf Butenland hat er sich super eingelebt, läuft in der Herde prima mit und ist aus unserer Familie nicht mehr wegzudenken.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Emil”

  1. Gabriele R. sagt:

    Süsser Emil, ich bin so froh, dass die lieben Menschen von Hof Butenland, Dich noch rechtzeitig gefunden haben und Du heute in Frieden Dein Leben leben kannst. Ich finde, dass Du ein wunderschönes Kerlchen mit ganz tollen Hörnern bist. Bleid immer gesund und munter!

  2. Silke sagt:

    So ein süßer Fratz ❤

  3. Bärbel und Lasse sagt:

    Unser süssser Emil mal ganz nah,vor vier Jahren haben wir uns auf der Weide dich ausgesucht,weil ich meinem Enkel eine Patenschaft zum Schulanfang schenken wollte,deshalb ein junges Tier.Er hat dich mit seinem Papa besucht „seinen Emil“.Natürlich ist das Nachdenken über eine tierfreie Ernährung auch immer wieder Diskussionsstoff und das ist ja auch der Hintergrund dieser Patenschaft.Lass dirs gut gehen im Himmel auf Erden „Butenland“

  4. Monika sagt:

    Schön, auch mal was von den anderen Emil-Patenschaften zu lesen! Wenn man schon sein „Patenkind“ nicht einfach besuchen fahren soll, könnten sich die Paten ja mal vernetzen und austauschen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.