Denn Tiere sind keine Maschinen

Der nächste chancenlose Heuballen

von Admin, am 26.09.2021.

Eine Heuballenzerlegung sieht einfacher aus, als sie ist, und wirkt sowieso immer nur so spielerisch leicht, wenn Ramboline Chaya Klaue anlegt. Deshalb präsentieren wir euch heute auch 2 alternative Serviermöglichkeiten dieser Leckerei. Den Anfang macht Ole, der vernünftigerweise auf jede Zerstörungsorgie verzichtet und total filigran das Mittagessen portionsweise vom Ballen schält. Dann zeigt Tilda unter der Anfeuerung ihres Sohns Karlsson eine etwas eitlere Methode, bei der es hauptsächlich darum geht, das Heu als Dekorationsmaterial zu benutzen und so mit einem angesagten Herbstlook aus dem Prozedere hervorzugehen.

Den Abschluß gibt aber natürlich die bereits erwähnte Meisterin Chaya selber, diese Herangehensweise nennen wir einfach passend zum heutigen Wahlergebnis die Planeten-Version. Dabei stellt der Heuballen unsere Erde dar und Chaya nimmt die Rollen der Parteien ein, die selbst bei Schicksalswahlen von eigentlich mündigen Menschen in Machtpositionen gehievt werden und demtsprechend die Welt auch in den nächsten vier Jahren weiter zerlegen und bis auf den Grund zerstören dürfen.


Kategorie: Allgemein

2 Antworten zu “Der nächste chancenlose Heuballen”

  1. Gabriele sagt:

    Der süsse Ole ist so ein Feiner und die zurückhaltende Tilda habe ich noch nie so ausgelassen und fröhlich gesehen. Das die Heuballenaufrollerin Chaya wieder die ganze Szene im Griff hat, war zu erwarten. Sie hat einfach die meisten Erfahrungen und ist der grösste Profi in diesem Spassjob.

  2. Hilke sagt:

    Also Tilda kommt wohl langsam nach all der Fürsorglichkeit einer Top-MUHtter in die Wilde-MUH-Phase und ich find, das steht ihr
    Chaya legt mal wieder ihre Priorität auf das Ausrollen des MUH-Walk, damit auch alle einen gepflegten ManneKUHn-walk hinlegen können, ohne sich ins Gehege zu kommen.
    Saubere Arbeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.