Denn Tiere sind keine Maschinen

Tierarzttermin für Lolle und Pferdinand

von Admin, am 23.08.2021.
Die heutigen Bilder kommen teilweise etwas blutig daher, aber das Ganze hat einen positiven Hintergrund. Loriot hatte am Nachmittag einen Arzttermin und es wurden ihm der gespaltene Backenzahn, der eine Nasennebenhöhlenentzündung bei ihm ausgelöst hat, und gleich noch zwei halbe Ruinen gezogen. Zum Glück überstand unser Hofältester sowohl das Röntgen davor als auch die Sedierung super und trägt nun für 7 Tage eine Silikonfüllung als Infektionsschutz. Auch sein Auge hat sich der Doktor angeschaut und ist mit dem momentanen Status Quo sehr zufrieden. Die benötigte UV-Schutzmaske trägt Lolle ebenfalls klaglos und ist da wie eigentlich immer ein Vorbild in Sachen Souveränität und Vernunft.
 
Auch Pferdinand hat momentan Beschwerden, da er ziemlich abgenommen hat. Ein erster Kotprobentest auf Wurmbefall war zwar schon negativ, aber da bei Pferden diese Untersuchungsergebnisse von Tag zu Tag stark schwanken können, haben wir die ganze Woche seine Ausscheidungen gesammelt. Dieses Sammelsorium brachte aber bei der heutigen Visite keine weiteren Erkenntnisse, deshalb können wir Würmer als Ursache ausschliessen. So wurden heute ein großes Blutbild gemacht und ein Tumormarker erstellt. Beide werden jetzt in einem Labor untersucht und wir müssen auf die Ergebnisse warten. Zusammengefasst war das mal wieder ein spannender Tag für unsere behufte Familie.


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Tierarzttermin für Lolle und Pferdinand”

  1. Martina sagt:

    Ich sende meine allerbesten Genesungswünsche an Loriot &
    Pferdinand.
    Dann wollen wir mal hoffen,dass die Abnahme bei Pferdinand keinen allzu ernsten Hintergrund hat.

  2. Varken sagt:

    Die armen Hascherl! Auch von mir die besten Genesungswünsche.

  3. Antonia sagt:

    Ich drücke beiden die Daumen und wünsche gute Besserung, auf dass sie noch lange ungestüm über die Weiden rennen können!

  4. Conny sagt:

    Ach du je, armer Lolle, da wird mir ja beim Anschauen der Bilder schon ganz anders…aber nun bist du die Bösewichte los und kannst hoffentlich bald durch die Zahnlücken ein vergnügtes ‚La Paloma‘ wiehern. Hoffentlich macht sich bei Pferdinand nichts Ungutes breit und euch übrigens ein herzliches Dankeschön, dass ihr es bei der Beschreibung der verdächtigen Sammlungsstücke aus seinem tiefsten Innern belassen habt und diese nicht der Allgemeinheit zur Besichtigung frei gegeben habt. Dann mal gute Besserung!

  5. Ira sagt:

    Auch ich wünsche Beiden gute Besserung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.