Denn Tiere sind keine Maschinen

Herde 1 Heuballen 0

von Admin, am 02.08.2021.

Wir haben nach dem kleinen Drohnenausflug von letzter Woche beim Heuballenmassaker wieder den Boden erreicht, ohne dabei allerdings auf der nach oben offenen Spektakulär-Skala Abstriche zu machen. Deshalb startet das heutige Heuwrestling gleich mit Dina und ihrem Riesenbaby Mattis, so einem auf Lebenszeit eingespielten Team macht natürlich niemand etwas in Sachen effektive Zusammenarbeit vor. Martin wartet deshalb auch erstmal ab, bis sich der erste Sturm gelegt hat, die Fasern nicht mehr ganz so tief fliegen und er dann seine sehr viel filigranere Klaue anlegen kann. Die letztendliche fachfrauische Komplettzerstörung des Ballen übernimmt selbstverständlich Chaya. Sobald das Essen auf diese Weise auf dem Tisch bzw. der Weide steht, ist natürlich auch Fiene sofort mittendrin statt nur dabei. Anton, Colorida und Emil lassen sich auch nicht lange bitten und so dauert es nicht lange, bis ein weiterer Ballen seinen Weg durch diverse 4-Mägen nehmen kann.


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Herde 1 Heuballen 0”

  1. Conny sagt:

    Das ist ja im wahrsten Sinne des Wortes „Die Schlacht am kalten MUHffet“, wobei sich gar nicht lange mit dem Aufbau aufgehalten und die Deko gleich als erstes verspeist wird…kostet alles nur unnötig Zeit, während die unzähligen Mägen der Hungrigen um die Wette knurren…dann mal KUHten Appetit.

  2. Wo aus wu sagt:

    Ich denke, das war ein Heuballenzerlegeseminar, praktischer Teil. Referentin: Fr.Dr.Chaya, approbierte Rambologin, hat auch Anweisungen geröhrt und am Ende selber angepackt. Ob die Seminarteilnehmer auch alle ihre Zertifikate bekommen haben?

  3. Hilke sagt:

    Da ist Mattis mit seinen imposanten Hörnern fein raus. Das Zerlegen klappt so besonders MUHndgerecht.

    Was soll ich sagen, ich fand den Eltern-Spruch schon immer doof, daß „man“, wer soll das sein tse, mit Essen nicht spielen solle 😀

  4. Varken sagt:

    Da will man kein HOllballen sein!

  5. Ira sagt:

    So schön anzusehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.