Denn Tiere sind keine Maschinen

Der knapp verfehlte Ananasvernichtungsweltrekordversuch

von Admin, am 15.08.2021.

Rosa Mariechen ist genervt. Eigentlich wollte sie heute einen neuen Rekord aufstellen und eine Ananas mit nur einem Bissen herunterschlucken. Der Anfang lief auch super, unsere Diva bekam das Ding ideal gepackt, aber dann erlaubte sie sich doch einen Flüchtigkeitsfehler und setzte zu viel Druck in den linken Zahnbereich. So wurde der Strunk nicht sauber abgetrennt und sie musste mehrmals nachbessern. So ärgerlich. Allerdings kann sich unsere Promi-Sau damit trösten, dass sie ihren eigenen Rekord übertrumpfen will, da ihr in dem Bereich sowieso niemand den Ananassaft reichen kann. Trotzdem werden natürlich jetzt schon die Beißerchen für den nächsten Versuch trainiert.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Der knapp verfehlte Ananasvernichtungsweltrekordversuch”

  1. wo aus wu sagt:

    Sie übt schon mal … für’s Fruchtterminal … Ananas ohne Ende. Und wo bleibt da Frederik ab? M.E. verschwendet sie auch noch zu viel von dem guten Saft

  2. Hilke sagt:

    Man sollte den Saft in einer Riesenwanne auffangen, das kann sie danach gleich noch trinken, sorry: SAUfen.
    Wie sie am Schluß den Rest wedelt, das könnte eine Übung sein für die Hausarbeit: SAUbwedeln. Oder sie übt für den tropischen Palmblattwedelwettbewerb.
    Allemal eine SAUarbeit, so eine störrische Anananas, die sie wie immer, mit bravour handhabt 😀

  3. Ira sagt:

    Ich liebe diese Videos…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.