Denn Tiere sind keine Maschinen

Oles erster Tag auf Butenland

von Admin, am 06.07.2021.

Natürlich dreht sich das Tagesvideo nur um Ole und seinen ersten Tag auf Butenland. Da aber gestern in den Kommentaren zu seiner Ankunft noch einige Fragen aufkamen, zum Beispiel was ein Ochse in einem Zirkus macht, veröffentlichen wir vorab nochmal seinen Steckbrief von unserer Homepage: Ole wurde als Kalb von zwei Artisten gekauft, die ihn selber schlachten wollten. Das hat zum Glück nicht geklappt und so wurde er beim Zirkus abgegeben, mit dem die zwei Vorbesitzer unterwegs waren. Dort konnte er bei den afrikanischen Kühen nicht mitlaufen und lebte deshalb unter Alpakas. Irgendwann wollte ihn der Zirkus nicht mehr versorgen, weil er angeblich zu viel gegessen hat. Realistischer ist wohl, weil ein kleiner Ochse keine allzu große Attraktion ist. Zum Glück konnte er aber von Privatleuten gerettet werden, die ihn kurzfristig aufgenommen und auch schon kastriert haben. Allerdings scheiterte der Versuch, zusätzliche Weideflächen zu pachten und so Gesellschaft für ihn aufzunehmen, deshalb schaltete sich das Veterinäramt ein und vergab eine Frist von einem Monat, um eine andere Lösung zu realisieren. Diese ergab sich schnell durch den Kontakt mit Butenland und so läuft Ole jetzt in unserer großen Herde mit.

Dort hält er sich wie im Video dokumentiert noch etwas zurück und beobachtet das KUHle Treiben mit Sicherheitsabstand. Das aber sehr interessiert, er läuft auch eifrig die Wege ab und zeigt sich sehr lernbegierig. Seine Menschenbezogenheit unterstreicht er zu jeder Gelegenheit und bekommt von uns dann natürlich auch die eingeforderten Streicheleinheiten. Er ist wie fast jedes Rind ein Riesen-Fan von Pek-TV, hat die Ansage von Puschek direkt beim Erstkontakt aber total verinnerlicht und schaut die Live-Performance unseres Hofleiters deshalb lieber aus der 2. Reihe. Das einzige Problem ist seine Sucht nach Leckerchen, aber das ist wirklich nicht dramatisch und er wird bald automatisch merken, dass eine Hauptmahlzeit aus leckerem Gras echt nicht zu verachten ist. Alles in allem kann man nur sagen, dass unser neues Familienmitglied sehr engagiert dabei ist, sich prächtig auf Butenland einzuleben, gerade für ein Rind, das noch nie Kontakt mit Artgenossen hatte.


Kategorie: Allgemein

12 Antworten zu “Oles erster Tag auf Butenland”

  1. Rielle sagt:

    Einfach nur schön!

  2. thekla sagt:

    Ich finde, im letzten Teil des Videos sieht er fast selbst wie ein Alpaka aus.
    Schön, dass er auf Butenland sein kann!!!!!!

  3. Rebekka sagt:

    Ich frage mich ob Ole denn überhaupt weiß, dass er ein Ochse ist. Wenn er mit Alpakas aufgewachsen ist, könnte er sich als Alpaka ansehen oder fühlen.
    Wir freuen uns jedenfalls sehr über ihn!

  4. Marita sagt:

    Ein Zuckerstückchen ist er schon. Mit diesen Augen und dem Blick wird er wahrscheinlich alle weiblichen Wesen für sich einnehmen. Egal wieviel Beine sie auch haben. Ich bin schon hin und weg.

  5. Monika sagt:

    Ach Gottchen, kann er süß daherschauen! Was für eine Rasse mag er sein? Eine „Alpenkuh“ ist er doch nicht so ganz…

  6. JulMo sagt:

    Willkommen Ole:).
    Das ist ja superschön, dass du einen Platz in der RITA ergattern konntest. Da bist du auf jeden Fall in guten Klauen und bekommst supernette Freunde.
    Nur pass auf, dass du nicht das Stallbüro von Puschek zerstörst, das könnte Ärger geben;)

  7. Silke sagt:

    Er ist so zauberhaft ❤

  8. iski sagt:

    Ein wenig erinnert er mich an Paul ❤

  9. Martina sagt:

    Zum Dahinschmelzen schöne Bilder. Klein-Ole♥️ ist aber auch eine
    richtige Zuckerschnute !

  10. Conny sagt:

    Den Kommentaren kann ich mich nur anschließen… Klein Ole ist ja wirklich ein Schnuckelchen und ein wahrer Kraulness-Genießer. Das mit den Rinder-KUHmpels wird schon noch, wie man sieht, pirscht sich der (kleine) Karlsson ja vorsichtig und neugierig ran… da drück ich mal die Daumen für eine kuhle Rinderfreundschaft.

  11. Lisa sagt:

    @ Monika
    Ich denke, es handelt sich bei Ole um ein Jersey Rind.

  12. Ira sagt:

    Einfach toll, er ist im Paradies angekommen!
    Ich freue mich sehr…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.