Denn Tiere sind keine Maschinen

Ole ist da

von Admin, am 05.07.2021.

Natürlich versorgen wir euch heute mit der Ankunft von Ole auf dem Hof. Der knapp 15 Monate junge Mann stammt aus einem Zirkus, der ihn nicht mehr versorgen konnte (oder wollte), deshalb ist er ab heute ein Butenländer. Am Anfang des Videos seht ihr auch ein Team vom NDR, das uns schon seit ein paar Wochen jeweils für ein paar Drehtage begleitet, um eine Dokumentation über Butenland fertigzustellen. Dieser etwa einstündige Beitrag wird sehr wahrscheinlich im Oktober gesendet, wir geben aber natürlich vorher nochmal Bescheid.

Ole selber ist ein sehr wilder Feger, der gerade in Sachen DIY-Stalleinrichtungen durchaus Chaya KonKUHrrenz machen könnte. Man merkt auch, dass er Menschen kennt und sogar seine bisherigen Bezugspersonen in unserer Art gewählt hat. Was er in seinem Leben noch nie gesehen hat, sind andere Rinder, deshalb war er beim ersten Weidengang von seinen 38 neuen Familienmitgliedern hier und da etwas überfordert und nahm lieber die Beine in die Klauen. Sehr interessant ist die Szene mit dem gleichaltrigen Karlsson, gegen den Ole richtig winzig wirkt. Da kann man genau wie bei den anderen Kindern auf Butenland erkennen, was eine Jugend mit täglicher Muttermilch so alles ausmacht.

In den Abendstunden lief der kleine Schatz schon in der Herde mit. Wir sind deshalb sehr zuversichtlich, dass er sich ohne Probleme akklimatisieren wird. Auch die erste Ansage von Hofleiter Puschek hat er schon bekommen und weiß jetzt, dass der Hintern vom Chef tabu ist. Gefährlicher wird es hier nicht mehr, das artgerechte KUHle Leben kann also jetzt losgehen.


Kategorie: Allgemein

11 Antworten zu “Ole ist da”

  1. Silke sagt:

    Herzlich Willkommen, lieber süßer Ole ❤ Ab jetzt erwartet Dich täglich das pure Glück auf Erden, mit einer bezaubernden Familie, an einem der schönsten und liebevollsten Orte, den man sich nur vorstellen kann ❤❤❤ Hab ganz viel Spaß, Süßer;-)

  2. Antonia sagt:

    Was für ein schöner Tag heute: Ole startet in sein neues, selbstbestimmtes Leben. Das freut mich sehr für ihn und alle seine neuen Kumpels, Bezugspersonen und wuschelige Vorgesetzte.

    Was für ein agiler, lieber Knopf♥
    Nun bereichert er die RITA und überhaupt die ganze Butenland-Familie.

  3. Ira sagt:

    Was für ein süßer kleiner Kerl.
    Herzlich willkommen, lieber Ole im Paradies, du wirst ein wundervolles Leben haben mit den liebsten Menschen der Welt! ❤️❤️❤️

  4. Martina sagt:

    Endlich kann der kleine Ole dank Hof Butenland in ein wunderschönes Rinderleben starten.
    Die Szenen auf der Weide erinnern mich etwas an die Ankunft von Lisbeth: Die ganze Herde möchte den Neuankömmling gerne begrüßen und der haut lieber ganz schnell ab.
    Lieber Ole♥️,habe ganz viel Spaß mit Deinen vielen KUHlen Freundinnen & Freunden – Du wirst sehen, ab jetzt wird alles gut !

  5. Monika sagt:

    Ole mit seinem Bewegungsdrang ist genau am richtigen Ort angekommen! Lauf in Dein neues Glück, kleiner Kerl! Genug „Sparringspartner“ gibt’s auch…

  6. Marita sagt:

    Herzlich Willkommen, kleiner Ole! Ein schöner Film der viel aussagt. Besonders die Sozialisation von Ole ist bemerkenswert. Aber jetzt kann er in seiner neuen Familie lernen, was ein Rind ausmacht. Wahrscheinlich wird er niemals so ein Brocken wie die anderen Ochsen auf Butenland, die mit Mutterliebe und Muttermilch aufgewachsen sind. Aber er wird es trotzdem schaffen. Dafür stehen eben auch die lieben Zweibeiner auf Butenland. Danke dafür.

  7. Wo aus Wu sagt:

    Einfach herrlich, wie er am Anfang die Qualität der Bausubstanz und der Heuballen checkt. Ich prognostiziere mal: Da wächst was Großes heran!

  8. Ute P. sagt:

    Chaya hat auch mit Wohlwollen zur Kenntnis genommen, dass Ole sie schon bald tatkräftig beim Heuballen-Zerlegen unterstützen wird.
    Sofern er sich nicht gleich neuen Interessen widmet, weil die anderen Kinder ihm vormuhen, wie froh sie sind, Zuwachs für Ihre Kuhballmannschaft bekommen zu haben.

  9. Conny sagt:

    Hallooo kleiner Ole, was für ein Glück, dass du nun auf Butenland dein kuhles Leben genießen kannst. Dort gibt es unendliche Weiden, auf denen du dich so richtig austoben kannst und so viele Spielkameraden mit denen du tolle Abenteuer erleben kannst. Wie man sieht, begrüßen dich alle begeistert und Chaya hat für dich ein ganz besonders schönes Begrüßungsständchen gemuht. Falls es dir ein bisschen zu viel wird, dann kannst du dich ja zu Onkel Samuel auf die Krankenweide zurückziehen und dir ein paar Rinderweisheiten vormuhen lassen.

  10. Gabriele R. sagt:

    Lieber Ole, schön, dass Du endlich da bist. Was für ein aufregender Tag es für Dich war. Alles ist noch ganz neu und fremd. Trotz der vielen Sinneseindrücke hast Du Dich so tapfer gezeigt und sogar wie die Ramboline mit den Heuballen gekämpft. Ich hoffe, dass Du Dich bald einlebst und Dich in Deinem neuen Zuhause geborgen und wohlfühlen wirst.

  11. ingeborch sagt:

    Klein, aber Ole!

    Du hast es gut getroffen, kleiner Kerl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.