Denn Tiere sind keine Maschinen

Pek-TV – Die beste Serie im Butenländer Live-Fernsehen

von Admin, am 24.06.2021.

Die neue Staffel von Pek-TV hat es wirklich in sich, denn der Haupthandlungsstrang ist, dass sich der ProtaDOGist Puschek verdoppelt hat und jetzt auch als Omic spannende Abenteuer erlebt. Wer lässt sich so etwas bloß immer einfallen? Da muss Tom direkt mehrmals hinschauen, um diesen komplizierten Plot zu verstehen. Chaya kommentiert das Ganze lieber mit Sicherheitsabstand und Anton lässt die Story erstmal auf sich wirken, was wahrscheinlich die beste Methode ist. Auch die Rinder, die sich für ihre Lieblingsserie zum Rudelgucken versammelt haben, sind ganz gebannt von dieser mega-spannenden Entwicklung. Es ist wirklich gut, dass dieses Highlight der Hofunterhaltung mehrmals täglich fortgesetzt wird und auch gewohnte Darstellerinnen wie Pippilotta noch dabei sind. Sonst könnte man gerade als älteres Rind doch schnell den Faden verlieren, schließlich ist man ja kein Kalb mehr, das solche gewaltigen Sprünge in der Handlung sofort nachvollziehen kann.


Kategorie: Allgemein

10 Antworten zu “Pek-TV – Die beste Serie im Butenländer Live-Fernsehen”

  1. Marita sagt:

    Was für ein süßes Video. Die beiden kleinen Peki’s sind wirklich allerliebst und ein tolles Team. Hoffentlich stapfen sie noch recht lange über die Butenländer Weiden. Von dieser TV-Serie kann ich gar nicht genung bekommen, bitte weiter so.

  2. Gabriele R. sagt:

    Diese Bilder machen uns alle glücklich, zu sehen, wie die Hunde und Rinder ihr freies Leben geniessen. Omic wirkt, als wäre er nie woanders gewesen und schon lange Zeit heimisch und vertraut auf Hof Butenland. Ohne Angst und Scheu läuft er an den Rinder vorbei. Ich freue mich so sehr für ihn und er hat sich in den wenigen Tag schon sehr gut erholt.

  3. Wo aus Wu sagt:

    Puschek (!) überholt (!!) Chaya auf der rechten (!!!) Seite, das geht ja nun mal gar nicht!!!! Zum Glück hat sie den Sünder rechtzeitig in ihrer Rundumoptik bemerkt und konnte Schlimmeres verhindern. Trotzdem versucht sie es erst einmal auf die freundliche Tour:

    0:45 Hey, Schleichwuschler! Musst Du denn immer überall sein, DRÄNGLER!! Und wie war das noch mit dem Überholen?

    Keine Reaktion des Regelverstoßers, totales Ignorieren … irgendetwas muss da zwischen den beiden vorgefallen sein, denn entsprechend nachvollziehbar ist Rambolines Reaktion:

    0:56 O.k., hab’ schon verstanden. Und jetzt schleich Dich, geh’ Wollmäuse fangen!

    1:15 Puh, ist der heute wieder drauf! Und jetzt sind die auch schon zu zweit!

    Chaya braucht dringend Streicheleinheiten … oder einen Heuballen, JETZT!!

  4. Martina sagt:

    Sende Grüße nach Wuppertal.
    Die Interpretation ist ja wieder ganz großes Kino, besonders der Schleichwuschler !!!

  5. Antonia sagt:

    Pek-TV ist wirklich eine super Serie, – total unterhaltsam und man weiß gar nicht, wen man am liebsten knuddeln möchte.♥ Wie charmant von den zwei Herren, dass sie auch Pippilotta auf ihrem Ausflug mitnehmen.

    Auch heute ist mir wieder Puscheks besondere Fortbewegungsart aufgefallen, – dieser wippende Gang mit wehenden Haaren, der ab und zu durch kurze meditative Momente unterbrochen wird. Das ist Puschi-Spezial; einfach zum Dahinschmelzen!

  6. Hilke sagt:

    Antonia, das mit den wehenden Haaren die IMMER richtig sitzen hat er sich bestimmt aus der TV-Werbung abgeguckt. Die Stewardeß:“London, Rom, New York.Die Frisur sitzt, dank 3-Wetter Taft“

    Pek-TV, ick liebe dir! Sogar Pippilotta hat auernd mit dem Schwanz gewedelt, statt ihn einzuklemmen. Schön.

  7. Hilke sagt:

    d..auernd 🙂

  8. Wo aus Wu sagt:

    @Martina: Ebenfalls Grüße aus Wuppertal. Als selbsternannter offizieller Sprecher von Ramboline bleibe ich am Ball …

  9. Ira sagt:

    Wieder ein sehr süßes Video und so spannend geschrieben.
    Wirklich klasse!

  10. Bärbel und Lasse sagt:

    Die Senioren Dreierbande einfach herrlich.Omic hat sich soo toll eingelebt und alle sind glücklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.