Denn Tiere sind keine Maschinen

Yoga mit Carlotta

von Admin, am 14.05.2021.


Heute nehmen wir euch mal mit zu einer von Carlottas Yoga-Stunden und veröffentlichen ein exklusives Bild. Ganz bewusst zeigen wir euch aber nur die Auflockerungsübung „Liegendes Rind“. Carlotta ist einfach zu fortgeschritten, da dürfen wir nicht den Nachahmungseifer von Menschen unterschätzen. Wenn wir Experten-Figuren wie „Die fliegende Kuh“, „Der platte Kuhfladen“ oder sogar den vierfachen Klauenknoten verbreiten würden, müsste wahrscheinlich 95 % der Leserschaft fortan ihr Leben in diesen Positionen verbringen und könnte deshalb nicht mehr unsere Seite ansurfen. Es ist also in unserem eigenen Interesse, allen da nur einen groben ersten Einblick zu geben.


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “Yoga mit Carlotta”

  1. Avatar Hilke sagt:

    „den vierfachen Klauenknoten“ 😀 😀 😀

  2. Avatar Martina sagt:

    Ein ganz entzückendes Foto von der kleinen Carlotta ♥️.
    Offensichtlich scheint sie sich auf Butenland ja pudelwohl zu fühlen.

  3. Avatar JulMo sagt:

    Klasse! Endlich kuhle Yoga-Übungen von einer echten Meisterin.
    Ganz ehrlich reicht mir die liegende Kuh vorerst. Dank Corona-Zeit verhindert der Bauchring weitere Übungen.
    Aber irgendwie wäre ich schon interessiert die anderen Übungen mal zu sehen. Damit ich, weiß was mich in Zukunft erwartet. 🙂

  4. Avatar Conny sagt:

    Ach wie toll, eine Weiterbildung in KUHndalini Yoga . „Der platte Kuhfladen“ ist doch bestimmt ein Element des jahrtausendealten Erdgrußes. Im KUHndalini Yoga wird, wie ich gehört habe, ja insbesondere die Kunst des Loslassens praktiziert.

  5. Avatar Gabriele R. sagt:

    Mit diesen Asanas kann man nicht früh genug anfangen. Du machst das genau richtig, süsse Carlotte, so bleibst Du fit und geschmeidig.

  6. Avatar Ira sagt:

    Ach die kleine Carlotta, sie fühlt sich sichtlich pudelwohl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.