Denn Tiere sind keine Maschinen

Männergespräch auf der Weide

von Admin, am 27.03.2021.


Vorgestern wurde auf Butenland die diesjährige Weidesaison eingeläutet, für unsere KUHle Familie heißt es jetzt also wieder Kommen und Gehen, wie es den Mitgliedern bzw. der Herdenleitung beliebt. Aber für den Hofleiter Puschek gibt es natürlich keine Veränderung im Streßlevel, denn jetzt heißt es verstärkte Präsenz auf den 20 Hektar Weiden zeigen. Das ist eben der Nachteil, wenn man sich als der einzig kompetente Ansprechpartner etabliert hat.

Auf dem Tagesbild seht ihr ihn in einer Diskussion mit Karlsson. Dabei ist sehr schön zu erkennen, wie sehr unser erst vor 3 Tagen ein Jahr alt gewordenes Nesthäkchen in die Höhe geschossen ist. Natürlich liegt es an der ungünstigen Perspektive, dass es so scheint, als hätte er sogar unseren Wutpekinesen größentechnisch eingeholt. Trotzdem kann man Tildas Liebling fast beim Wachsen zusehen und bei der guten Versorgung mit echter Muttermilch direkt aus dem Euter ist es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis er mit unserem Chef zumindest auf Augenhöhe liegt.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Männergespräch auf der Weide”

  1. Avatar Hilke sagt:

    Bei dem einen stehen die Hörnchen genauso, wie bei dem anderen die Zähne. Es müßte also bei solcher Gemeinsamkeit in dieser DisKUHssion zu einem bell-Ergebnis kommen.
    Hut ab, cheffe auf der bell-etage 🙂

  2. Avatar Martina sagt:

    Da möchte ich aber zu gerne einmal Mäuschen spielen und hören was die beiden Süßen♥️ denn da so alles zu bequatschen haben !

  3. Avatar Gabriele R. sagt:

    Ich habe den Eindruck, dass diese beiden Schätzchen sich auch ohne Worte blendend gut verstehen. Bei soviel Eintracht und Harmonie geht mir das Herz auf.

  4. Avatar Ira sagt:

    Ja die Beiden verstehen sich auch ohne Worte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.