Denn Tiere sind keine Maschinen

Hartmut Kiewert stellt den Hofleiter vor

von Admin, am 13.03.2021.


Das heutige Tagesfoto ist ein Bild von Hartmut Kiewert, das kurz vor der Fertigstellung steht und endlich mal unseren Hofleiter Puschek standesgemäß darstellt. Außerdem hat sich auch Carlotta eine Rolle ergattert sowie ein zweiter Pekinese. Wir haben keine Ahnung, ob unser Graf mit Hartmut besprochen hat, sich wegen der vielen Arbeit zu klonen, oder ob der Künstler nach einer wilden Cock`N`Roll-Aftershow-Party bei Pavarotti am nächsten Tag doppelt gesehen hat, aber der Gedanke an eine Butenländer Doppelspitze in der Chefetage ist eigentlich nicht der schlechteste.


Kategorie: Allgemein

11 Antworten zu “Hartmut Kiewert stellt den Hofleiter vor”

  1. JulMo sagt:

    Das Bild ist ja klasse! 🙂
    Ich glaube eher, dass Puschek den Schatten seines Egos noch abbilden lassen wollte;). Ich hoffe nicht, dass Pippilotta dabei überpinselt wurde.
    Aber der lila Porsche vor der GRAFfitiwand gibt wirklich etwas her.Und das alles an der Wand des Chef-Körbchens. Das macht Eindruck.

  2. Hilke sagt:

    Versagt meine Brille, oder wo sind die gräflichen Erkennungszähne?
    Ansonsten ein schönes Bild, wenn es auch keinen Zweiten wie ihn geben kann 🙂 Aber vlt. ist der 2. ja Puscheks alter Ego 😉 Künstlerische Freiheit inbegriffen.

  3. Martina sagt:

    Das Bild ist ja wirklich super gelungen.
    Schön,dass auch noch mein
    Patenrind Carlotta♥️ mit von der Partie ist !

  4. Ute P. sagt:

    Ach, wie schön. Jetzt wird auch Puschek in den Kunstausstellungen ankommen, und gleich doppelt. Und Carlotta noch dazu!
    Hartmut Kiewert hat schon viele Butenländer porträtiert, aber am anrührendsten finde ich das Gemälde von Christine mit ihrer Tochter Trine und das Bild von Karin und Paul. Beide wunderschön.

  5. Ute P. sagt:

    Im letzten Sommer hat Hartmut Kiewert auch Karlsson porträtiert, und wie uns Admin damals verraten hat, war Karlsson von der Aktion so begeistert, dass er auch Maler werden wollte, wenn er mal erwachsen ist. Ob es dabei bleibt?

  6. Antonia sagt:

    Nanu, ein zweiter Pekinese….. Gut, dass Ihr das gleich im Text erwähnt habt. Ich hatte mich schon gefragt, ob das wirklich nur Kamillentee in meiner Tasse war;-)

    Auf jeden Fall ein tolles Gemälde; irgendwie stylisch, Puschi im Porsche vor dem Graffiti.

  7. Bettina sagt:

    Ich denke, der Graf hält seine linke Seite für die fotogenere.
    Da muß auch ein bekannter Maler noch einmal nachbessern…
    Wenn ihr mich fragt, ist mit dem Bild ein höchst gelungener Kompromiss entstanden.

  8. Gisi sagt:

    Eine sehr coole Alter-Ego-Scenerie!!!

  9. Conny sagt:

    Super tolles Bild…Da haben wir ihn, den Beweis für die Quantenmechanische Verschränkung…Graf Puschek gleichzeitig an zwei Orten. Endlich der sichtbare Beweis, dass der Posten des Hofleiters nicht anders zu bewältigen ist, als sich zumindest zweizuteilen…was für eine Schinderei, da muss jetzt aber auch das Gehalt verdoppelt werden.

  10. Gabriele R. sagt:

    Wer so viel zu tun hat wie Euer Hofleiter, der braucht einfach einen Doppelgänger. Pippilotta wird sich bestimmt freuen, ihren Freund jetzt zweimal dabei zu haben.

  11. Ira sagt:

    Was für ein geiles Bild!
    Wirklich spitzenmäßig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.