Denn Tiere sind keine Maschinen

Eine Gans sieht rot …

von Admin, am 15.03.2021.


Wir haben gerade Amandas Laptop versteckt, denn die liebestolle Gans sollte wegen des heutigen Tagesfotos besser nicht auf ihr Facegack-Konto surfen. Da betrügt sie doch tatsächlich ihre Janne rotzfrech mit Anton und die Menschen dokumentieren das auch noch. Zu unserer und Jannes Verteidigung muss man aber erwähnen, dass die ungleiche Beziehung nur in Amandas Augen kurz vor dem Ehehafen steht, während Janne immer mit offenen Karten gespielt hat und ihre Gänsestalkerin deshalb konsequent ignorierte. Und überhaupt reden wir hier von Anton, das weibliche Wesen, das ihm gerade im jahreszeitlich noch immer aktuellen Plüschpullover widerstehen kann, muss sowieso erst erfunden werden. Trotzdem wollen wir nicht riskieren, dass auf Butenland ein Remake von „Eine Gans sieht rot“ mit Amanda Bronson aufgeführt wird, also taucht der eingangs erwähnte Laptop vorerst wohl nicht mehr auf.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Eine Gans sieht rot …”

  1. Avatar Martina sagt:

    Falling in Love … sein Name ist Plüsch … Anton Plüsch ♥️♥️♥️

  2. Avatar Conny sagt:

    Der Anton, der hat‘s aber auch drauf…bei der braunen Lockenpracht und dem Blick aus den wunderschönen Augen, der da sagt: „mon amKUHr“ …also als Kuh wäre ich da jetzt auch fällig. Schließlich lebt auch Kuh nur einmal, liebe Janne.

  3. Avatar Hilke sagt:

    Jetzt weiß ich endlich, wo der Ausdruck „tete a tete“ herkommt 🙂

  4. Avatar Ira sagt:

    So ein schönes Foto. Ja besser wenn Amanda das nicht sieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.