Denn Tiere sind keine Maschinen

Update zu Anna

von Admin, am 23.02.2021.

Natürlich bringen wir euch heute bei Anna auf den neuesten Stand. Gestern mussten sich gleich zwei Tierärzte nochmal ihr Teratom vornehmen, weil die Naht der OP von Anfang Februar aufgeplatzt ist und erneute Fellbüschel aus der Wunde traten. Diesmal wurde die Besitzerin des hofeigenen Friseursalons in Vollnarkose gelegt , die Wunde großflächig eröffnet und auch die Hülle des Teratoms, bestehend aus Bindegewebe, sowie eine Abzesskapsel entfernt. Anna hat den Eingriff super überstanden und wir müssen jetzt nur noch nach und nach die Mullbinden herausziehen, die als Kompression dienen. Am Freitag kommt der Tierarzt zur Nachkontrolle und dann haben wir hoffentlich dieses gruselige Kapitel beendet.

Hin und wieder beschweren sich Leute darüber, dass wir auch solche Bilder zeigen. Das werden wir aber nicht ändern, denn wir legen viel Wert darauf, nicht nur die Sonnenseiten eines Lebenshofs zu zeigen, sondern uns auch mal politisch zu äußern oder eben solche Fotos wie heute zu veröffentlichen, letzteres hat gleich mehrere Gründe. Erstens lernen wir selber gerade bei solchen Eingriffen immer dazu und wollen das auch nicht unseren Followern vorenthalten. Zweitens möchten wir durchaus zeigen, was wir für gute Tierärzte haben. Egal ob es sich um diesen Eingriff bei Anna handelt, um die Entfernung des Nasentumors bei Samuell oder um die Eierstock-OP bei Chaya, diese OPs sind nicht alltäglich, können aber trotzdem durchgeführt werden.

Nicht zuletzt zeigen wir damit auch auf, dass es durchaus eine Alternative zum Töten gibt, wenn sich ein Tier schwer verletzt, und man auch um ein Tierleben mit allen Mitteln kämpfen kann, wenn es einem nur genug bedeutet. Viel zu oft wird nämlich die Abschiebung in den Tod als Gnadenakt hingestellt, der Schmerzen erspart. Da finden wir es wichtig, aufzuzeigen, dass man durchaus auch andere, wenn auch kostenintensivere Wege zur Verfügung hat und dementsprechend beschreiten kann.




Kategorie: Allgemein

16 Antworten zu “Update zu Anna”

  1. Avatar Maria sagt:

    Hoffentlich ist jetzt alles gut, tapfere Anna, gute Pflege weiterhin 🙂

  2. Avatar Rielle sagt:

    Ich freue mich sehr, daß Anna alles gut überstanden hat! Hoffentlich hat sich diese gruselige Sache nun entgültig erledigt.
    Gute und schnelle Besserung, liebe Anna!

  3. Avatar JulMo sagt:

    Zum Glück hast du,liebe Anna es jetzt überstanden. Und eine Apfelbowle ist auch noch vom Geburtstagsbuffee übrig geblieben.

    Die Bilder sind ja nicht wirklich hübsch. Aber so ist die Realität. Nicht alles rosarot und glatt. Und gelernt haben wir jetzt auch einiges.
    Aber glücklicherweise gibt es gute Ärzte die Anne wieder fit gemacht haben. Danke dafür.
    Und ihr liebe Butenländer dürft, solange Anna krank geschrieben ist, ein paar Tage unfrisiert durch die Gegend laufen oder die Bürstchen verwenden (aber immer schön hinten anstellen ;).

  4. Avatar Martina sagt:

    Ich sende beste Genesungswünsche
    an die liebe Anna♥️.
    Wie ich sehe, ist sie schon wieder beim Mampfen,was mich sehr optimistisch stimmt.
    Liebe menschliche Butenlaender,Ihr macht das schon genau richtig,dass Ihr nicht nur die Sonnenseiten des Hoflebens zeigt und wem das nicht passt,der soll doch einfach wegclicken.
    Gerade für mich als „Stadtpflanze“ und sehr großer RINDERFAN ist das alles hochinteressant !
    Ein DANKESCHÖN an Euch und auch an die Tierärzte,die so einen super Job machen !

  5. Avatar Janina sagt:

    Genau. Ihr macht das absolut richtig und Applaus für Eure Tierärzte.

    Frag mich allerdings, an welcher Stelle der Essigreiniger zum Einsatz gekommen ist…

  6. Avatar Ira sagt:

    Natürlich müssen auch solche Bilder gezeigt werden. Mich persönlich interessiert das alles sehr. Wahnsinn, was alles in der Wunde war, ihr habt wirklich tolle Ärzte!
    Und mal ehrlich, jeder der Tiere hat, weiß auch, dass das Geld kostet und wichtig ist, das es auch gezeigt wird.
    Ihr macht alles richtig!
    Vielen Dank an Euch alle und gute Besserung für Anna. ❤️

  7. Avatar Conny sagt:

    Ach herrje, was sich da so alles in einem Rinderhals tummeln kann…das ist ja wirklich das reinste Gruselkabinet. Da waren die Tierärzte offensichtlich in Teratomgräberstimmung. Nun hast Du Deinen Hals endlich wieder für Dich allein liebe Anna, sehr beruhigend zu sehen, dass es schon wieder schmeckt…
    Dir jedenfalls:))

  8. Avatar Marita sagt:

    Die Bilder sind nicht schön, aber auf vielen anderen Höfen hätte sich wohl möglich niemand darum gekümmert. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie Anna dann ausgesehen hätte. Danke für Eure Hilfe und Pflege. Den Tierärzten sei ebenfalls gedankt. Jedes Tierleben hat es verdient, dass mensch sich darum kümmert.

  9. Avatar Doris sagt:

    Ich wünsche Anna gute Besserung und eine schnelle Genesung. Hoffentlich ist dieses Teratom jetzt Geschichte. Euch liebe Butenländer und den Tierärzten möchte von Herzen danken. Es ist nicht selbstverständlich, sich um ein Tier zu kümmern. Es sollte selbstverständlich sein, ist es aber leider nicht. Auch gibt es Tierärzte mit einer anderen Einstellung. Dies musste ich leider schon selbst erleben. Da ging es um unsere alte (13 Jahre +/- unbekannt), Mischlingshündin mit einem gebrochenen Bein. Ich wurde von der Tierärztin gefragt: „ob ich noch so viel Geld, in einen alten Mischling investieren will“ es war für uns alle eine sehr schlimme Erfahrung. Unsere Lola wurde operiert und hat noch 3 tolle Jahre bei uns verbracht. Bei uns ist es kein Mischling, sondern ein Familienmitglied. Also Hut ab, vor solch tollen Butenländern und euren Tierärzten. Wir drücken Anna alle Daumen

  10. Avatar marjana tscherepanow sagt:

    Ich freue mich sehr, daß Anna alles gut überstanden hat

  11. Avatar ellen sagt:

    Gute Besserung für Anna und vielen Dank an die Tierärzte!!! Hoffentlich ist jetzt alles überstanden und die Wundheilung geht schnell voran.

  12. Avatar Christine 1 sagt:

    Anna, auch von mir gute Besserung – freu‘ mich, daß es jetzt wieder bergauf geht mit Dir unglaublich liebem Mädel. Sobald Du wieder fit bist, ruft Dein Salon – es warten unzählige Butenländer Schöpfe, die von Dir muhig kunstvoll gestylt werden wollen!

  13. Avatar Jutta Metsch sagt:

    Hej, liebe Anna! Du bist ein großes Vorbild an Tapferkeit für mich. Und Deine Frisur sitzt immer noch ;-))

  14. Avatar Antonia sagt:

    Ach du liebe Güte, das sieht ja gruselig aus, was der Tierarzt alles aus Anna rausgeholt hat. Ich drücke ihr ganz doll die Daumen, dass nun alles schnell verheilt und sich die Sache damit auch erledigt hat!♥

  15. Avatar Elke sagt:

    Uiuiui, Annalein, da hast du in letzter Zeit aber so einiges mitgemacht … Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass dieses Teratom-Dingens nun endgültig komplett entfernt werden konnte und da nix Gruseliges mehr nachwächst!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.