Denn Tiere sind keine Maschinen

Pures Vertrauen, hart erarbeitet

von Admin, am 13.02.2021.

Im Video bekommt Karlsson heute gleich die doppelte Dosis Zuwendungen. Erst ist Mama Tilda dran mit schmusen, direkt im Anschluß wird sie von Steffen abgelöst. Noch vor wenigen Wochen hätte er das nicht ohne Sturzhelm und Stuntman-Abrollschule wagen dürfen, denn Mutti ging schon in den Alarmmodus, wenn Menschen auch nur leicht die 10-Meter-Intimspähre verletzt haben. Aber inzwischen ist eine stabile Vertrauensbasis da und Mama ist tiefenentspannt, weil sie weiß, dass niemand ihrem Baby etwas antun würde. Das sind immer Erfolgserlebnisse, die definitiv als der schönste Lohn durchgehen. Alles gut auf Hof Butenland, das unterschreibt irgendwann selbst die misstrauischte Supermutti.


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “Pures Vertrauen, hart erarbeitet”

  1. Avatar Rielle sagt:

    Es gibt kaum etwas Schöneres als zu erleben, wie ein mißtrauisches und ängstliches Tier sich öffnet und Vertrauen faßt. Ich freue mich sehr für Tilda und Euch.

  2. Avatar Conny sagt:

    So fängt der Tag gut an…eine Freude zu sehen, wie Baby Karlsson mit Mama Tilda schmust und Mensch Steffen willkommen integriert wird. Karlsson ist sooo süß mit seiner Pony-Frisur.

  3. Avatar Antonia sagt:

    Das sind in der Tat sehr schöne Erfolgserlebnisse, die zeigen, dass auf Butenland alles richtig gemacht wird! Auch traumatisierte Tiere können sich dort erholen und wieder neu Vertrauen fassen. Das trifft ganz offensichtlich auch auf Tilda zu. Mir scheint es sogar auf dem Video so, dass sie Steffen mehr aus Neugier als aus Skepsis beschnuppert.

    Es ist soooo schön in dieser bescheuerten Welt ab und zu gute Nachrichten zu lesen. Auf Butenland gibt es solche wohltuenden Nachrichten ganz regelmäßig. 🙂

  4. Avatar Martina sagt:

    Wie schön zu sehen,dass sich eure vertrauensbildenden Massnahmen ausgezahlt haben und ihr Karlsson♥️ nun näher kommen dürft,ohne dass Tilda gleich die Chaya in sich entdeckt.
    Ich muss sagen,dass ich da am Anfang sehr skeptisch gewesen bin,ob das gelingen kann, aber
    mich jetzt umso mehr darüber freue.
    Ein toller Erfolg !

  5. Avatar Ira sagt:

    Einfach nur schön, diese Bilder zu sehen. Das tut so gut für die Seele.

  6. Avatar Gabriele R. sagt:

    So eine liebe, fürsorgliche Mutti wie Tilda immer noch wachsam nach ihrem Sohn schaut, ob es ihm gut geht. Kein Wunder, wenn es eine Weile dauert, bis sie sich vollkommen in der Anwesenheit von Menschen entspannen kann. Sie wurde einfach viel zu oft enttäuscht, als diese Zweibeiner ihr die Babies weggenommen haben. Liebe Tilda, dass wird nun nie wieder passieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.