Denn Tiere sind keine Maschinen

Da sitzt sie nun …

von Admin, am 11.02.2021.


Eigentlich würde Karin gerne eine weitere Runde ausmisten, aber ärgerlicherweise hat sich Mattis dazu entschieden, die Mittagspause direkt in der Stalltür zu verbringen. Leider ist Puschek auch gerade nicht in der Nähe, außer dem Hofleiter kann aber natürlich niemand das Riesenbaby mal kurz anheben und zur Seite tragen. Wie auch, er ist ja die einzige Pekinesenkante auf dem Hof. Mit Mattis reden bringt auch nichts, bei dem Thema zeigt Dinas Erziehung doch gewisse Lücken und er schaltet deshalb auf stur. Tja, Karin, da kann man also nichts machen. Nutz einfach die Zeit und lass dir von Anna eine neue Frisur lecken. Oder frag Pavarotti, ob er dir ein paar neue Rockballaden vorkräht. Oder guck mal, ob Palau in seinem Außenbungalow ein Plätzchen für dich frei hat. Oder, oder, oder. Die Beschäftigungsmöglichkeiten auf Butenland sind ja schier unendlich und das Ausmisten läuft im Gegensatz zu niedlichen Rindergebirgen auch nicht weg.


Kategorie: Allgemein

11 Antworten zu “Da sitzt sie nun …”

  1. Avatar Wo aus Wu sagt:

    Was für ein Riese, was für Säulen! Wie fein die doch wachsen wenn man sie läßt und sie das Richtige zur rechten Zeit zu futtern bekommen! Wie hoch ist die Türe?
    1 Ziegel 6cm hoch + 1,5cm Mörtelfuge = 7,5cm mal 28 (= Türsturz bei 31, minus 3) = Hüfte in 2,10m??
    Und die Frisur sitzt perfekt, jederzeit bei jedem Wetter!

  2. Avatar Martina sagt:

    Ja,das 1200 kg schwere Riesenbaby ist wirklich eine sehr imposante Erscheinung !
    Tolles Foto.

  3. Avatar Conny sagt:

    Der Körper wächst halt so schnell, da kommt die Wahrnehmung nicht ganz mit. Das Mattis zum Riesenbaby MUHtiert ist, hat er offensichtlich noch nicht realisiert und wundert sich wahrscheinlich, dass alles um ihn herum zunehmend schrumpft. Da prüft Riesenbaby gerade, ob dieses Phänomen eventuell mit Bewegung zu tun hat und ob es aufhört, wenn man ganz stillsteht. Jugend forscht auf Butenland.

  4. Avatar Conny sagt:

    …außerdem ist es ja auch schön KUHschelig, wenn der Popo warm bleibt bei der Arschkälte.

  5. Avatar Christine sagt:

    Da steht er nun…. 😀 wie ein Fels.
    Was für eine mega tolle Erscheinung Mattis ist.

  6. Admin Admin sagt:

    Die 1.200 kg sind nicht mehr realistisch. Da Fiete 1.445 kg gewogen hat, knackt das Riesenbaby locker die 1.500er Grenze. 🙂

  7. Avatar Janina sagt:

    Und er macht Origami, um durch das Türchen zu kommen?!?

  8. Avatar Varken sagt:

    @Janina: Origami :-)).
    Großartiger Kommentar.

  9. Avatar Gabriele R. sagt:

    Wow, was ist Mattis für ein Gigant, ich wundere mich da nur, dass diese Rinderpracht noch durch die kleine Stalltür passt.

  10. Avatar Marita sagt:

    Ich werde den Verdacht nicht los, dass Mattis gelernt hat, seine Hörnchen beizulegen. Dann klappt das auch mit der Tür…

  11. Avatar Ulla39 sagt:

    Laßt Karin doch einfach und ohne eine Beschäftigung neben der Stalltür kauern . Sie wird allzu selten dine Gelegenheit dazu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.