Denn Tiere sind keine Maschinen

Meentjes Bewerbung für die Herdenleitung

von Admin, am 08.01.2021.


Einige Fans unserer Seiten haben es schon nach dem Ankunftsvideo geahnt, heute am ersten kompletten Tag auf Butenland wurde es nochmal unterstrichen: Meentje ist eine echte Charakterkuh und wird sich in der Herdenhierarchie nicht mit der Karriereleiter beschäftigen, sondern direkt quer in die Führungsetage einsteigen. Der erste Kontakt mit Chaya gestern Abend wurde nur durch die Absperrung abgefedert, heute beim ersten Lustwandeln in der neuen Heimat wurde unsere Ramboline direkt zum Duell herausgefordert und mindestens zu einem Unentschieden gerungen. Auch andere Kühe wie La Colorida bekamen im Laufe des Tages direkt unmissverständliche Ansagen. Wobei die Bilder nicht etwa zeigen, dass Meentje eine aggressive Kuh ist, vielmehr stellt sie sehr beeindruckend ihr Selbstbewusstsein unter Beweis. Wo das Essen aufgetischt wird, hat sie auch schnell herausgefunden und am Ende des Videos deutet sie mal eben an, dass neben Chaya und Emma nun ein dritter Bass im Herdenchor mitsingt. Was für ein herrliches Original. Nochmal ganz herzlich willkommen in der Familie, du Powerfrau.


Kategorie: Allgemein

9 Antworten zu “Meentjes Bewerbung für die Herdenleitung”

  1. Magda sagt:

    Erst einmal ankommen…mit der Zeit findet es sich…

  2. Christine sagt:

    Auf jeden Fall hat sie eine mega Frisur, passend zu einer Powerkuh :). Powerwelle

  3. Sandra Walter sagt:

    Erst einmal den Hof erkunden, das Essen testen und ein „Moin“ zur Begrüßung an alle anderen Rinder – so gehört sich das ;o)

  4. Antonia sagt:

    Eine mutige junge Dame, die Meentje, – und sogar mit ihrer Stimme macht sie Chaya Konkurrenz.
    Ich drücke die Daumen, dass sie sich nach der ersten Aufregung mit allen gut verstehen wird und auch einen Kuschel-Kumpel findet.

  5. Wo aus Wu sagt:

    Wird da etwa die Kommandostruktur aufgemischt? Es wird spannend!
    Ich jedenfalls freue mich auf die neue Schnute!

  6. JulMo sagt:

    Habe gestern schon gedacht, dass Meentje sehr selbstbewusst und quirlig ist. Aber vielleicht ist es auch etwas Unsicherheit. So viele neue kuhle Mitbewohner, die man alle berühren darf, ist ja auch ne tolle neue Erfahrung. Das pendelt sich bestimmt noch ein. Vielleicht kennt sie die Bedeutung ihres Namens noch nicht ;). Kommt sie nicht aus dem Raum Nürnberg?

  7. Helga sagt:

    Wie total unverständlich ist es das so ein Quicklebendiges und agiles Tier getöted wird nur weil die Ausbeutung nicht mehr möglich ist . Ein wunderbares , langes und freie Leben liegt nun vor ihr . Danke ihr Butenländer

  8. Ira sagt:

    Sehr selbstbewußt, aber auch neugierig, sind ja auch viele neue Eindrücke.
    Eine tolle Kuh. Der Gedanke, das geschlachtet werden sollte, gruselig.

  9. Gabriele R. sagt:

    Meentje ist wohl auch noch etwas unsicher, weil alles fremd und neu ist. So macht sie den anderen gleich eine klare Ansage und sogar vor Chaya weiss sich Meentje selbstbewusst zu präsentieren. Ich hoffe, dass sich Meentje bald eingelebt hat und sich alle wieder gemeinsam entspannen können. Viel Glück liebe Meentje!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.