Denn Tiere sind keine Maschinen

Die Spitze der professionellen Bettelblicke

von Admin, am 05.01.2021.


Auch die 24jährige Oma Maret ist gut ins neue Jahr gerutscht und zeigt gleich mal allen jungen Hüpfern, wie ein richtiger Apfelbettelblick auszusehen hat. Wer den nämlich so professionell wie unser Einhorn drauf hat, der erntet ganze Apfellawinen. Da können alle anderen Bettelazubis aus der Herde nur staunen und lernen. Und natürlich auch jede Menge von dem begehrten Obst abräumen, weil Maret so super vorgearbeitet hat. Wenn man so einen Blick erstmal perfektioniert hat, dann wirkt er beim menschlichen Personal nämlich über Stunden.


Kategorie: Allgemein

9 Antworten zu “Die Spitze der professionellen Bettelblicke”

  1. Gabriele R. sagt:

    Ich hoffe, dass Maret noch recht lange diese leckeren, saftigen Äpfel geniessen kann!!! Auch ohne ihren Bettelblick, würde ich Maret gern täglich damit in grossen Mengen verwöhnen.

  2. Antonia sagt:

    Sie ist so allerliebst, egal mit welchem Blick.♥

  3. Hilke sagt:

    Liebe Maret,
    wer kann dir widerstehen 🙂

    Hier habe ich einen web-tip für menschen, die vegan mal ausprobieren wollen bzw. diese Aktion an Freunde weiterempfehlen wollen:
    https://veganuary.com/de/
    „Veganuary ermutigt Menschen dazu, im Januar und den Rest des Jahres eine rein pflanzliche Ernährung auszuprobieren.“

  4. Helga sagt:

    Es geht halt nichts über das Alter und die Erfahrung . Wunderbare Maret sammelnDu weiter Äpfel für Dich und Deine kuhlen Freundinnen!

  5. Anja sagt:

    Liebe Maret, ich könnte Dich den ganzen Tag knutschen – egal, ob mit diesem Blick oder einem anderen.

    Eure Kuhomi ist einfach zum Verlieben! ❤❤❤

  6. Wo aus Wu sagt:

    An apple a day keeps the doctor away … und hält fit bis ins hohe Alter. Wer könnte diesem Blick widerstehen! Eine echte, liebe Oma!

    @Admin:
    1. Soll ich wg. des aktuell ausufernden Apfelkonsums noch einen LKW anliefern lassen? Ich habe da so meine Quellen. Bei 20 Tonnen wird der einzelne Apfel billiger als bei 20 kg.
    2. Wieviele Menschenjahre entsprechen einem „Maret-Jahr“ bzw. wie alt wären wir jetzt so?

    Bleibt alle gesund … esst Äpfel!

  7. Admin sagt:

    Hallo Wolfgang,
    auf Butenland gibt es kein Apfelanlieferungslimit, das würden wir gar nicht bei der Herde durchbekommen. 😉 Ob Rinder- anders als Menschenjahre gerechnet werden, weiß ich leider nicht, ich denke aber, Maret ist schon eine Oma.

  8. Wo aus Wu sagt:

    Okey-dokey … wirklich kein Limit? Dann gehe ich das mal an, Ihr habt es so gewollt!

    @Maret et al.: Schön im Magen anfermentieren bis es prickelt, dann wieder hoch damit, ein kleines Rülpserchen damit alle Bescheid wissen, zuletzt schön langsam zwischen Zunge und Gaumen zergehen lassen und dann endgültig runter damit dorthin, wo die Sonne niemals scheint. Regt den Kreislauf an und hebt ganz allgemein die Stimmung.

    Vielleicht auch noch eine Palette Senf? Oder Zwei? Da wird das Glas billiger!

  9. Elke sagt:

    Frau Maret Einhorn, du hast es einfach drauf ♥♥♥

    @Wo aus Wu: Zu deinem letzten Satz fällt mir spontan ein: „Mein Name ist Lohse. Ich kaufe hier ein.“ 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.