Denn Tiere sind keine Maschinen

Home sweet home

von Admin, am 12.12.2020.

Im heutigen Tagesvideo feiern wir endlich Richtfest in unserem neuen, doppelt so großen Offenstall. Seit Juni ist Bauleiter Puschek mit seiner Mannschaft daran am werkeln, jetzt steht das Ding endlich. Nur noch Seitenfenster, Türen und Regenrinnen müssen noch installiert werden, aber das wird die Sache nun nicht mehr entscheidend verzögern.

Eigentlich hatten wir geplant, die neue Unterkunft pünktlich zur Stallsaison einzugsbereit zu machen, aber wie das bei Plänen so ist, haben sie sich doch um ein paar Wochen nach hinten verschoben. So mussten wir leider unsere Herde etwas einengen und Platz im Pferde- sowie im alten Rinderstall schaffen. Das allein war schon sehr stressig, hinzu kam aber auch eine ständig wegen den fremden Menschen nonstop brüllende Chaya und einfach eine Grundnervösität unter den Tieren. Natürlich mussten wir auch unsere Arbeitswege und die Strecken der Bewohner neu einrichten, was auch nicht eben nervenschonend war. Zum Glück ist das jetzt aber alles Vergangenheit, Puschek kann eine kleine Rede kläffen und dann können wir einen neuen, großzügigeren Stallstandard anbieten, auf den wir sehr stolz sind.

 


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “Home sweet home”

  1. Avatar Dagmar S. sagt:

    Was für ein herrlicher lichtdurchfluteter luftiger Stall 🙂 !!! Herzlichen Glückwunsch zu diesem Traumzuhause. Und Chaya greift euch mit vollem Körpereinsatz unter die Arme <3 Toll!!

  2. Avatar Maria sagt:

    Ganz ganz toll gemacht ! Welch schönes Weihnachtsgeschenk für die Butenland-Herde 🙂

  3. Avatar Martina sagt:

    Man,da ist Graf Puschek in seiner Funktion als Bauleiter und seinem Team aber ein toller Offenstall gelungen.
    Gratulation zu diesem
    Prachtstück !!!
    Die ganze Rasselbande♥️ scheint auch genauso begeistert zu sein
    wie ich.

  4. Avatar Wo aus Wu sagt:

    Eine Raumarchitektin mit vollem Körpereinsatz! Sowas sieht man selten. Und dann kommen die anderen einfach alle so rein, gucken, und gehen ernüchtert wieder raus. Hoffentlich ist das nicht ein Schlag für die Motivation von Fr.Dr.Rambol.Chaya! Ich denke mal, Ihr kümmert Euch angemessen darum! Z.B. mit Möhrchen?

  5. Avatar Ira sagt:

    Wunderschön geworden, so ein Prachtstall.
    Herzlichen Glückwunsch ❤️

  6. Avatar Gabriele R. sagt:

    Was für ein grossartiges Weihnachtsgeschenk für die Rinder und Mama Chaya bereitet schon mal den Einzug für alle vor. Schöner kann die Vorweihnachtszeit doch gar nicht sein. Wird es ein kalter Winter, haben es Eure Rinder dort so richtig kuschelig warm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.