Denn Tiere sind keine Maschinen

Das 3. Adventstörchen öffnet Lillemor

von Admin, am 03.12.2020.

Wir haben unseren Adventskalender heute nicht vergessen, sondern setzen ihn ausnahmsweise im Tagesvideo fort. Die 10jährige Lillemor konnte sich das 3. Törchen ergattern. Sie lebt seit dem Frühjahr 2019 auf Butenland und stammt aus einem Milchbetrieb. Dort wurden ihr 3 Kinder geraubt und als ihre Milchleistung nicht mehr profitabel genug war, sollte sie wie in dieser kalten Industrie üblich als vollkommen gesunde Kuh getötet werden. Ein Mitarbeiter des Betriebs wollte das aber nicht hinnehmen, hat sie zuerst bei sich aufgenommen, was natürlich keine Dauerlösung sein konnte, und deshalb erfolgreich bei uns angefragt, ob wir die kleine Mutter (so die deutsche Übersetzung von „Lillemor“) nicht übernehmen könnten. Hier https://www.stiftung-fuer-tierschutz.de/2019/04/willkommen-lillemor/ könnt ihr euch nochmal das Ankunftsvideo der Süßen anschauen. Sie war vom ersten Tag voll in der großen Herde drin und läuft seitdem als festes Mitglied dort ohne Probleme mit. Und wir sind sehr glücklich, Lillemor in unserer Familie zu haben und ihr zeigen zu können, wie herrlich das Leben eines freien Rinds mit absolut selbstbestimmten Alltag doch ist.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Das 3. Adventstörchen öffnet Lillemor”

  1. Avatar Martina sagt:

    Vielen Dank,liebe Lillemor,dass Du die 3. Adventstür geöffnet hast und uns damit diese wunderbaren Bilder beschert hast.
    Das Ankunftsvideo von Lillemor kannte ich noch gar nicht.
    Ich freue mich jedes Mal so sehr für die Rinder,wenn der Wagen vor Hof Butenland vorfaehrt,die
    Rinder♥️ heraustapsen und man weiß,jetzt wird alles gut !

  2. Avatar Gabriele R. sagt:

    Süsse Lillemor, wie schön, dass ein netter Mensch Dir Dein Adventssöckchen geöffnet hat. Dass es Dir sehr geschmeckt hat, habe ich an Deinem herrlichen Schmatzen gehört.

  3. Avatar Ira sagt:

    Ich hatte das Ankunftsvideo auch noch nicht gesehen.
    Sie läuft wie eine Dame.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.