Denn Tiere sind keine Maschinen

Amanda GANS schön penetrant

von Admin, am 15.12.2020.

Unser heutiges Video ist ein Klassiker, aber gerade das macht die Sache richtig interessant. Wir haben dort nämlich die Annäherungsversuche von Gans Amanda gegenüber Lillja dokumentiert. Und obwohl diese Bilder schon einige Monate bzw. Jahre alt sind, hat sich aktuell kaum etwas verändert. Nur die Avancen von Amanda konzentrieren sich aktuell etwas mehr auf Janne, die war aber auch schon damals neben Lillja das Opfer der sehr einseitigen Leidenschaft. Alle anderen Rinder und auch sonstigen Tiere lassen unsere liebestolle Gans völlig kalt, sie sucht täglich ganz gezielt Lillja oder Janne für ihre Flirtversuche aus. Zwar sind sich beide Kühe einig, dass das eher nervig ist, aber trotzdem beweist es wunderschön, was Tiere für faszinierende Individuen sind, die sich ihre eigenen Freundeskreise aussuchen. Wie ignorant muss man sein, um diesen Mitlebewesen trotz dieser Aufnahmen ein Selbstbewusstsein und die Fähigkeit für Zukunftspläne abzusprechen?


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Amanda GANS schön penetrant”

  1. Avatar Gabriele R. sagt:

    Unglaublich wie klug Kühe sind. Lillja weiss genau wie verletzlich Amanda ist und stupst sie nur vorsichtig zurecht. Ausserdem ist ihre Geduld beachtlich, dass sie nicht aggressiv wird und weiterhin so vorsichtig ist. Lillja, du bist so eine Liebe.

  2. Avatar Helga sagt:

    Es ist immer wieder wunderbar in Euren Videos Tiere von dieser emotionalen Seite zu sehen . Eine dumme Gans und eine blöde Kuh …… Was sind Menschen nur für armselige Kreaturen die das nicht zulassen wollen oder nicht wahr haben wollen . Tausend Dank einmal mehr für diese Bilder

  3. Avatar Julia Möhler sagt:

    @Gabriele R
    Genau das Selbe ist mir gestern auch durch den Kopf gegangen.
    Wie zärtlich Lilja Amanda stupst.
    Auch in anderen Videos ist mir das schon aufgefallen.Selbst der weiche Kern von Puschek, ist bei den tierischen Mitbewohnern bekannt 😉 .

  4. Avatar Gabriele R. sagt:

    @Julia Möhler: Ja, im Gegensatz zu vielen Menschen, sind Tiere von grundauf friedlich und vor allem überhaupt nicht hinterlistig.
    Sind Tiere aggressiv, haben meist die Menschen etwas damit zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.