Denn Tiere sind keine Maschinen

Kuschelersatz für eine Diva

von Admin, am 22.11.2020.


Auch als Diva hat man es nicht immer leicht, da kann Rosa-Mariechen ein Lied von quieken. Da wurde sie von ihrem Lover Frederik doch tatsächlich einfach alleine gelassen, weil dem siedenheiß eingefallen ist, dass er heute noch mehrere menschliche Kniekehlen rammen muss und das nun wirklich nicht aufschieben darf. Da wird man dann auch als lebende Butenland-Legende ruckzuck versetzt und hockt alleine in den pompösen Gemächern. Anders als wir Normalsterblichen kann Mariechen aber selbstverständlich auf ein ganzes Arsenal von Kuscheltieren zurückgreifen, da sie von ihren Fanlegionen damit quasi zugeschüttet wird. Da fällt es dann entsprechend leicht, der besseren Hälfte das Stroh warm zu halten. Und wenn unsere Promi-Sau ganz leise ist, dann hört sie sogar schon den einen oder anderen empörten Schrei von draußen. Ihr Schatz scheint also erfolgreich bei seinem Tagwerk zu sein und entsprechend zeitnah kann mit seiner Rückkehr gerechnet werden. Wie schön. <3


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Kuschelersatz für eine Diva”

  1. Avatar Hilke sagt:

    Super, sie hört draußen das menschliche Personal schreien, verbindet die Punkte und weiß somit, wo Fredi grad ist.
    Wie zu Hause, da knarren die Bohlen und ich weiß auch, wo mein Mann grad ist 😀

  2. Avatar Wo aus Wu sagt:

    Kniekehlenrammen macht aber auch wirklich Spaß! Hab‘ ich früher auch gemacht: In der Pause auf’m Schulhof dem Vordermann mit dem Knie leicht in die Kniekehle gestupst, und schon knickte kurz ein … und vermöbelte mich dann anschließend, wenn er mich zu fassen bekam. Aber wie schon gesagt: Es war faszinierend! Von daher kann ich absolut verstehen, dass Fred hier Prioritäten setzt.

  3. Avatar Gabriele R. sagt:

    Hoffentlich hat Frederick bald wieder Zeit für die Diva. So ein Kuschelschweinchen ist ja sehr nett, aber doch kein Ersatz für Frederick.

  4. Avatar Ira sagt:

    Ich liebe das Bild!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.