Denn Tiere sind keine Maschinen

Skandal um Dina

von Admin, am 19.10.2020.


Mit dem heutigen Tagesbild müssen wir leider einen kleinen Tadel an Supermuddi Dina verbinden. Da findet Puschek auf einem seiner Kontrollgänge doch tatsächlich das Riesenbaby Mattis völlig alleine auf dem Kuhdamm vor. Was da alles hätte passieren können, wenn unser Hofleiter nicht ständig im Einsatz wäre und deshalb quasi nonstop seine Runden machen würde. Der kleine 1.200 Kilo-Fratz wirkte auch völlig orientierungslos und war deshalb sehr froh, dass die starken 4 Kilo pure Pekinesenautorität ihn an die Klaue genommen und direkt zum Hundeporsche geführt haben. Dort wird jetzt die Muddi via Pavarotti-Sirene aufgerufen und wehe, sie kann keine plausible Erklärung für den Vorfall angeben, weil sie sich lediglich mit ihren KUHlen Freundinnen vermuht hat. Das kann dann richtig Ärger geben, denn selbstverständlich wird der MUHgendschutz auf Butenland nicht nur bei unserem Chef ganz, ganz groß geschrieben.


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “Skandal um Dina”

  1. Avatar Hilke sagt:

    Puschek ist die perfekte seKUHrity 😀

  2. Avatar JulMo sagt:

    Dieser Text wieder. Einfach klasse!

    Vielleicht sollte man in der RITA noch eine Gruppe zur stundenweisen Betreuung für etwas ältere Kinder einführen, falls alleinerziehende Mütter nur tagsüber einen Frisörtermin bekommen oder einfach mal eine Auszeit brauchen. Ab und an sich mal mit Freundinnen auf einen Plausch an der Heuraufe zutreffen, ohne dass man ein quengelndes Kind dabei hat, ist auch wichtig.

  3. Avatar F. sagt:

    Armer Mattis!
    Irrt muhtterseelenallein auf dem Kuhdam herum.
    Man darf gar nicht daran denken, was alles hätte passieren können! Im schlimmsten Fall wäre er von Hasen entführt worden. Oder er hätte sich die Löckchen zersaust!

    Zum Glück hat der höchst couragierte Graf den kleinen Mattis vor Schlimmerem bewahren können.

  4. Avatar Varken sagt:

    Ich melde mich aus dem derzeitigen Off (aber emotional immer anwesend): Dieser Text und diese Bild DÜRFEN nicht unkommentiert bleiben! Die Bronx ist ja bekanntlich ein Witz gegen die Weiden von Butenland, und so bin ich aber mal sowas von erleichtert, dass Bruce Puschek alles under control hat, derweil Muddi – es sei ihr gegönnt! – mit den Chicks… äääh… Cows die jüngsten Gossips durchcowt. Alles noch mal gut gegangen!

  5. Avatar margitta sagt:

    Kontrolle pur

  6. Avatar Gabriele R. sagt:

    Zum ersten Mal ist ein Bodyguard kleiner als sein „KUH-Kunde“. Mal wieder der Beweis, dass Puschek der Held der Helden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.