Denn Tiere sind keine Maschinen

Punks not dead

von Admin, am 23.10.2020.


Mattis kommt langsam in die Pubertät. Deutlich daran zu erkennen, dass unser 9jähriges Riesenbaby es heute doch etwas im Augenbereich mit dem gelben Kajal übertrieben hat. Natürlich wurden auch die Hornspitzen grün gefärbt, das ist der Einfluss von seinen Lieblingsgruppen „RaMUHnes“ und „Die Tierärzte“, deren Texte er auswendig mitmuhen kann. Aber Supermuddi Dina sieht das sehr gelassen, solange das Kind das Gras weiterhin isst und nicht raucht. Außerdem hatten wir doch alle unsere Rebellenphase in der Jugend. Und überhaupt: Wenn jemand diesen Look tragen kann, dann doch wohl Mattis.


Kategorie: Allgemein

11 Antworten zu “Punks not dead”

  1. Avatar margitta sagt:

    sorry, ich weiss gar nicht, in welcher Phase sich neunjährige ausgewachsene Rinder befinden, vielleicht betrauert er seinen Abschied aus seinem Punkerdasein, wie dereinst meine Töchter.

  2. Avatar JulMo sagt:

    Genialer der Text!!!!

  3. Avatar margitta sagt:

    Nachtrag: Mit dem Unterschied, dass die Haarfarbe meiner Töchter ständig wechselte

  4. Avatar margitta sagt:

    Hallo lieber Wolfgang, schon wieder ein Nasenabruck für deine Sammlung, achte jetzt besonders darauf

  5. Avatar Hilke sagt:

    Mattis hat eindeutig mehr Schminkzeug zur Klaue, als ich zur Hand! Sogar einen Lockenstab hatte er,auf Buenland ist alles da für die Kuhschickeria, alle Achtung, Mattis, das Ergebnis läßt sich sehen!

  6. Avatar Martina sagt:

    Ich weiß nicht,aber Mattis sieht nicht nur stark aus,er hat auch noch einen super Musikgeschmack !
    Lieber Jens,mit dem Text heute hast Du Dich ja wohl selbst übertroffen… RaMUHnes (ich kriege mich nicht mehr ein !!!).
    Vielleicht gehen die Jungs nach Corona ja mal auf Tour – also ich
    ich wäre auf jeden Fall dabei !

  7. Avatar Bettina sagt:

    Ich denke sein Lieblingssong von den Tierärzten ist „Ich ess Blumen“. Da macht er auch seine Mutti stolz, denn der Text ist jugendfrei und nicht auf dem Index.
    Toller Musikgeschmack.

  8. Avatar Marita sagt:

    Er ist aber auch wirklich ein Süßer. Und genauso wie damals, als ich mir nichts mehr wünschte als Mick Jagger abzuknutschen, wünsche ich es mir heute von Mattis. So ändern sich die Zeiten und Geschmäcker….

  9. Avatar Gabriele R. sagt:

    Was für ein beeindruckender Charakterkopf mit wunderschönen Hörnern. Wenn es eine Rinderpunkszene gibt, dann ist ja wohl Mattis der Schönste von allen!

  10. Avatar Antonia sagt:

    Der gelbe Kajal ist wirklich noch nie so aufgefallen wie auf diesem Foto.
    Und die prächtigen Hörner lenken doch sehr von dem Motto dieser Schnuten-Fotoreihe ab;-)
    Aber ist ja egal, er ist einfach ein stattliches, wunderschönes Riesenbaby.♥

  11. Avatar margitta sagt:

    stimmt Antonia, auch, wenn die Hörner von Mattis dich ablenken, aber jedes mal. wenn ich ihn sehe, denke ich gleichzeitig, wie grausam es ist, den Rindern diese wunderbaren und wichtigen Hörner zu entfernen. Echt scheusslich.Aber diese vielen Diskriminierungen gibt es allerort in unterschiedlicher Form, ich denke da systemisch und zirkulär

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.