Denn Tiere sind keine Maschinen

Schweineleben

von Admin, am 21.09.2020.

Eberhard und Winfried haben heute etwas zu feiern. Keine Ahnung, ob unser Gärtner-Team die 1.000.000. Pflanze erfolgreich beackert hat oder nur ein ganz profaner Namenstag ansteht, jedenfalls wurde das Mittagessen von ihnen via Picknick auf der Feiertagsdecke geordert. Wir wünschen natürlich alles Gute zu was auch immer.

Rosa Mariechen hat in ihrem Leben schon so viele virtuelle Preise abgeräumt, dass sie inzwischen mit Feierstunden gar nichts mehr anfangen kann. Das ist aber egal, denn als waschechte Diva erfindet sie sowieso viel lieber neue Posen für die Fans und präsentiert an dieser Stelle gleich ihren GrouPIGs vor den Bildschirmen die neueste Niederknie-Garantie. Bitte kreischen Sie … jetzt.

Zu Frederik machen wir nur einen kurzen Abstecher, denn unser Ex-Stuntferkel und aktueller Eber-Rowdy in der trotzdem liebenswerten Version hat uns schon von weitem gesehen und setzt deshalb blitzschnell Kurs auf unsere abzurammenden Kniekehlen. Das tut mittlerweile richtig weh, deshalb filmen wir ihn immer nur so lange, wie das der Weitwinkel mitmacht.

Zusammengefasst ist an der Rüssel-Front alles in Ordnung und dem schweinegenialen Leben steht wie gewohnt nichts im Weg.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Schweineleben”

  1. Avatar Hilke sagt:

    Das ist mein Lichtblick mal wieder, wie alles von euch. Fantastische Aufnahmen, den Hühnern könnte ich ebenso lange zugucken und -hören, ich liiieeebe ihr Gackern, schön mal wieder Pavarotti zu sehen mit seinem Harem und dann: Ich traute mich ja kaum zu fragen, wo Tomte ist, nu hab ich ihn gesehen, das freut mich sehr, insbesondere nach Kuddel’s Tod.
    Die Schweinerei ist das ganz besondere PIGnick, alle Achtung 🙂 Sie sind Profis, Ebi , Winni und das Kniekampf“ferkel“ 😀

  2. Avatar Martina sagt:

    Eberhard & Winfried sind zwei richtige Herzbuben ♥️,aber irgendwie habe ich den Eindruck,dass die beiden Herren immer dicker ähm vollschlanker werden.
    Liebe Butenlaender,ich würde mich sehr freuen,wenn ihr Mal wieder ein Update zu Pferdinand & Co. bringen
    könntet !

  3. Avatar Gabriele R. sagt:

    Wie vornehm die beiden Schmatzschnuten mit Tischdecke an der Tafel denieren umringt von den Hühner-Schönheiten. Tomte sieht von weitem aus wie ein kleiner schwarzer Luchs. Die Bilder von dem Steg eingerahmt von Bäumen in hellem Sonnenlicht – wunderschön! Wäre die Welt doch überall so heil und friedlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.