Denn Tiere sind keine Maschinen

Meet und No-Greet mit einer Pek-TV-Legende

von Admin, am 16.09.2020.

Was für ein aufregender Tag für Karlsson. Da schlendert er nichtsahnend durch die Weidenfußgängerzone und plötzlich steht wie aus dem Nichts sein großes Idol Puschek, der Welt… na ja, zumindest Hof-Star aus dem Butenländer Pek-TV vor ihm. Nach menschlichen Teenie-Massstäben ist das nur damit vergleichbar, dass man die Backstreet Boys, Take That und irgendein Youtube-Sternchen, dessen Namen sich kein erwachsenes Hirn merken kann, zufällig zusammen im Aldi trifft. Dementsprechend eingeschüchtert wird vorsorglich Mama Tilda für den First Contact vorgeschickt, die aber auch vor lauter Aufregung kein Muh herausbringt. Da helfen auch keine ständig zugeflüsterten Anweisungen vom Nachwuchs, niemand aus der kleinen Familie wagt es über den eigenen Schatten zu springen, so dass Puschek sein Autogrammbuch mit vorgefertigten Pfotenabdrücken gar nicht aus dem Hundeporsche holen muss. Ganz zum Schluß verdrückt sich Mutti sogar und Karlsson steht mit bis zu den Hörnchen schlagenden Herzen allein vor seinem großen Vorbild. So oder so war das aber selbstverständlich ein Nachmittag, den weder Mutter noch Sohn jemals vergessen werden.


Kategorie: Allgemein

7 Antworten zu “Meet und No-Greet mit einer Pek-TV-Legende”

  1. Avatar Hilke sagt:

    „…Puschek sein Autogrammbuch mit vorgefertigten Pfotenabdrücken…“ Genial und hat mir meinen Abend mal wieder erleichtert, wo ich grad, naja, mir war grad nicht nach lachen.
    Ihr habt es herausgeholt, danke!
    Tilda, die grande dame, ich stell mir vor, sie schiebt den Porsche mitsamt Puschek durchs Aldi
    und Karlsson mümmelt an der Milchbar rum 🙂

  2. Avatar Martina sagt:

    Ja,bei dem Text kriege ich wirklich Kreischalarm,was dann auch wiederum zu den Backstreet Boys passt.
    Karlsson wird ja immer größer und ist auf dem besten Weg das Riesenbaby Nr.2 zu werden.
    Und Klein-Puschek hat die komplette Lage sowieso voll im Griff in seinem XXL-Porsche.

  3. Avatar Hilke sagt:

    Nochmal geguckt, bevor mein Bett ruft und da muß etwas raus:
    Leute, ihr Butenländer, ihr wißt ja gar nicht, wie gut ihr mir tut, wie wichtig mir eure Bilder,Videos und Texte geworden seid, Dankeee!
    Ich küsse alle eure Tiere (ohne Sabber, versprochen)!
    Einen flüsternden Nachtsegen euch allen.

  4. Avatar Varken sagt:

    Das ist soooo reizend! Mir geht das Herz auf.

  5. Avatar Gabriele R. sagt:

    Das Kühe einerseits so vorsichtig, ängstlich und doch so neugierig sind, hat mich schon immer fasziniert. Obwohl es so grosse Tiere sind, sind sie auch so vorsichtig und können sooooo…. lange gucken. Der kleine Puschek geniesst doch diese bewundernden Blicke und erwidert diese lange Blicke. Ein herrliches Video.

  6. Avatar margitta sagt:

    ja, hof butenland ist echt eine therapeutische einrichtung,wenn ich eure beiträge lese,

  7. Avatar margitta sagt:

    Puscheck schaut immer wieder links und rechts, wirkt auf mich sehr unsicher, allein in seinem
    „Porsche“ nix von bewundernden Blicken zu sehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.