Denn Tiere sind keine Maschinen

Manuela

von Admin, am 15.09.2020.


Die mittlerweile 15jährige Manuela kam im März 2011 zu uns. Zuvor befand sie sich vier Jahre lang als Versuchskuh in einem Labor, stand dort in reizarmer Umgebung und in ständiger Anbindehaltung. Aus dem geöffneten Bauchraum wurde per Hand täglich Panseninhalt entnommen, um die Wirkung von leistungssteigerndem Futtermittel zu testen. Die erste operative Schließung des Bauchraumes gelang nicht, es traten weiterhin Pansensaft und -gase aus, die einen ständigen Juckreiz verursachten und die Gefahr von Entzündungen bargen. Die zweite OP im Sommer 2012 glückte und Manuela kann nun ihre Freiheit ohne diese Belastung genießen.


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Manuela”

  1. Hilke sagt:

    Manuela mit den Plüschohren und dem Herzchen auf der Stirn, wunderschön.

  2. JulMo sagt:

    @Hilke.
    Wollte gerade haargenau das Gleiche schreiben:). Deshalb schließe ich mich einfach an.

  3. Hilke sagt:

    🙂 JulMo

  4. Gabriele R. sagt:

    Liebe Manuela, wie schön, dass Du heute so friedlich auf der Wiese liegen darfst und Dir niemand wieder weh tun kannst. Du siehst so zufrieden und verträumt aus, Dein Fell glänzt und Dein tiefer Blick trifft mich direkt ins Herz.

  5. Ira Helsper sagt:

    Die hübsche Manuela, sie strahlt Zufriedenheit aus und Lebensfreude!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.