Denn Tiere sind keine Maschinen

Die Butenländer Augen des Gesetzes

von Admin, am 05.09.2020.

Vergesst Stefan Derrick & Harry Klein, Harry & Toto oder Matula & Dr. Renz, denn heute nehmen wir euch mit auf eine Streife von Oberinspektor Puschek und seiner rechten Pfote Pippilotta.

Gleich bei der ersten Station kommt es zum Skandal, weil Paulina stürmisch zu einem KnUHtscher ansetzt. Wir haben aber den berechtigten Wutanfall des Grafen herausgeschnitten, um nicht gleich in den ersten Minuten die Harmonie zu gefährden. Mattis zeigt sich dagegen von seiner braven Seite, kann sich aber auch keine Aussetzer erlauben, da er sonst ruckzuck einen Stallarrest bei Mutti abräumt.

Chaya erscheint nur optisch etwas gewöhnungsbedürftig, wahrscheinlich hat unsere Ex-Ramboline eine neue Meditationsstellung entdeckt, bei der das Gesicht verstärkt mit dem Erdboden in Berührung kommt. Carlotta zeigt sich dagegen sehr unruhig, was auf ein schlechtes Gewissen hindeutet. Allerdings konnte Puschek trotz verstärkten Schnüffeln am Tatort nichts Auffälliges entdecken, hat aber vorsichtshalber Pippilotta das Zeichen gegeben, das Ganze weiter im Auge zu behalten und Verdächtiges zu bepinkeln. Sollte Carlotta also in irgendeinen Kleeschmuggel verwickelt sein oder Drogengeschäfte mit getrockneten Kuhfladen organisieren, wird dieser Verbrecherring demnächst gesprengt.

Emil hat Glück, denn er wird in der wohlverdienten Pause unseres Wutpekinesen kontrolliert, in der sich das Auge des Gesetzes mehr mit Hüpfübungen und einem extra beschwingten Gangbild beschäftigt. Auch bei Fiete, Julchen und Jette gibt es nichts zu Protokoll zu geben, so dass die Butenländer Doppel-Exekutive nach einem kurzen Abstecher zu Anton und Emil heute mal früher den Feierabend einläuten und Richtung Hundekörbchen aufbrechen kann.


Kategorie: Allgemein

2 Antworten zu “Die Butenländer Augen des Gesetzes”

  1. Avatar Martina sagt:

    Hallo Jens,
    es ist jedes Mal eine große Freude Deine tollen Texte zu lesen,aber heute kam ich aus dem Lachen gar nicht mehr raus.
    Soso, mein Patenkind Carlotta ist also in Kleeschmuggel und in Drogengeschäfte mit Kuhfladen verwickelt. Na,da habe ich mir aber ein kriminelles Patenkind ausgesucht.
    Zum Schluss sende ich noch einen Gruß an den süßen Oberinspektor Derrick, ähm Puschek♥️ meine ich natürlich,der die Lage ja voll in der Pfote hat,so wie der rumwusselt.

  2. Avatar Gabriele R. sagt:

    Kleiner mutiger Puschek für mich bist Du der Inspektor Columbo von Hof Butenland. Du hast alles im Blick, eine Waffe brauchst Du sowieso nicht, denn Deine Waffe ist die Intelligenz und jeden Täter, ob gross oder klein, durchschaust Du sofort, wie er Dir gesonnen ist. Wie schön, dass auch Deine Assistentin Pippilotta dabei war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.