Denn Tiere sind keine Maschinen

Pippilotta ist in der Tierklinik

von Admin, am 21.08.2020.


Gestern nachmittag hatte Pippilotta massive Blutungen aus dem Darm.

Umgehend fuhren wir in die Tierklinik, wo sie gründlich u.a. per Ultraschall, Blutbild und Röntgen untersucht wurde.

Aufgrund ihres schlechten Allgemeinzustands und weiter folgenden Untersuchungen, sowie einer Infusionsbehandlung ließen wir sie zur Beobachtung und genauer Anamnese in der Klinik.

Seit Jahren bereits leidet Pippilotta unter einer Bauchspeicheldrüseninsuffizienz, die wir mit Diätfutter und Enzymgabe behandeln.

Die vorläufige Diagnose der Tierklinik zeigte eine Bauchspeicheldrüsenentzündung mit Verdacht auf ein Cushing Syndrom.

Ursächlich sind häufig Tumore in der Hirnanhangsdrüse oder Nebennierenrinde, also am Regulationsorgan des Cortisol-Stoffwechsels. Mit zunehmender Größe sorgen diese dafür, dass das Hormon ACTH (Adrenocorticotropes Hormon) vermehrt ausgeschüttet wird und den Nebennierenrinden den Befehl gibt, mehr Cortisol zu produzieren. Diese Ursache der Cortisolerhöhung wird als der eigentliche Morbus Cushing bezeichnet. Weitaus seltener führen gut- oder bösartige Tumore der Nebennierenrinden selbst zu einer Überproduktion von Cortisol. Das Cushing-Syndrom bei Hunden macht sich durch abnehmende Muskulatur und übermäßigen Durst deutlich bemerkbar. Der Appetit steigt, manchmal bildet sich ein Hängebauch. Häufiges Hecheln, Haarausfall, Hautprobleme, Osteoporose oder auch Diabetes Mellitus, schlechte Wundheilung und Infektionsanfälligkeit können Ursachen eines beginnenden Cushing-Syndroms sein. Einige dieser gen. Symptome treffen im Erscheinungsbild auf Pippilotta zu. Heute finden noch weitere Untersuchungen statt. Wenn Pippilotta stabil ist, können wir sie heute abend wieder nach hause holen.


Kategorie: Allgemein

15 Antworten zu “Pippilotta ist in der Tierklinik”

  1. Avatar Kerstin sagt:

    Ach, kleine Pippilotta. Weißt Du was? Altwerden ist einfach Mist! Und die Behandlungsmöglichkeiten beim Cushing sind ja auch begrenzt. Ich drücke Dir sehr die Daumen, dass Du bald nach Hause kannst. Die Liebe, die Du dort erfährst, wird viel körperliches Unbehagen wettmachen. Denke an Dich, alles Liebe!

  2. Avatar Phillip sagt:

    Du kleine Süsse, wir drücken Dir fest die Daumen bzw. Pfoten und wünschen Dir alles Gute!

  3. Avatar Hilke sagt:

    Pippilotta du Liebe, Sanfte Diplomatin, was soll der Graf ohne seine rechte Pfote machen, du wirst zu Hause auf Butenland von allen heiß ersehnt, da bin ich sicher.
    So eine Bauchspeicheldr.entzdg. ist doch sehr schmerzhaft, oder?
    Auf das du schnell wieder nach Hause kommen kannst, alles alles Liebe dir und deiner menschlichen sowie tierischen Familie!

  4. Avatar Gabriele R. sagt:

    Ohweia, mir tut die Kleine so leid, wie ängstlich und unglücklich sie dort in ihrem Körbchen sitzt. Pippi, Du brauchst zum Glück keine Angst haben, alle meinen es nur gut mit Dir. Ich drücke ganz doll die Daumen, dass man die liebe Pippi wieder stabilisieren kann, toi toi toi!!!!!!!!!!

  5. Avatar Martina sagt:

    Das sind aber gar keine guten Nachrichten vom Hof Butenland.
    Ich wünsche Dir von Herzen ♥️ gute Besserung und dass man Dir in der Tierklinik helfen kann, Du liebe kleine Pippilotta.
    Auch ich bin in Gedanken bei Dir.

  6. Avatar JulMo sagt:

    Oh weia Pippilotta. Nicht jetzt auch noch du.Drücke dir ganz fest die Daumen, dass sie wenigstens deine Schmerzen behandeln können. Puschek braucht doch seine rechte Pfote, wie Hilke schon angemerkt hat.
    Liebe Genesungswünsche!

  7. Avatar Tine & Julian sagt:

    Denken ganz feste an die kleine Maus und drücken Pfoten und Daumen.

  8. Avatar Elke Kloos sagt:

    Drücke alle Daumen.

  9. Avatar iski sagt:

    Auch von mir die besten Genesungswünsche für die sanfte,zarte und so bescheidene Maus! Ich hoffe, sie darf heute noch nach Hause kommen.

  10. Avatar Rosemarie sagt:

    Liebe Pippilotta,ich drücke ganz ganz fest meine Daumen.
    Ich wünsche dir von ganzen Herzen gute Besserung.

  11. Avatar Ira sagt:

    Oh je, kleine Pippilotta, auch ich drücke dir ganz dolle die Pfoten!
    Das, wird schon wieder…..

  12. Avatar Rielle sagt:

    Arme Maus! Ich wünsche dir alles Gute, liebe Lotta.

  13. Avatar Antonia sagt:

    Liebe Pippilotta, ich denke ganz doll an Dich und hoffe, dass Dein Gesundheitszustand sich schnell wieder bessert, Du Dich wieder wohlfühlst und bald wieder zu Hause bist, denn dort heilt alles am besten!

  14. Avatar ingeborch sagt:

    Ach Lottchen… <3

  15. Avatar SZ sagt:

    Pippi mach kein Quatsch, Du wirst noch gebraucht. Ich weiß doch, was Du für ein tapferes Mädchen bist. Denke ganz fest an dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.