Denn Tiere sind keine Maschinen

Diva müsste man sein

von Admin, am 06.08.2020.

Der Unterschied zwischen menschlichem Proletariat wie uns und dem Butenländer Schweineadel ist unter anderem, wie mit der Hitzewelle umgegangen wird. Denn während wir Menschen trotz der Temperaturen schuften müssen, können Diven wie Rosa Mariechen einfach den ganzen Tag in den eigenen Thermen verbringen, sich die Mahlzeiten anliefern lassen und ansonsten nur huldvoll kurze Dreharbeiten für die eigene Fan-Promotion genehmigen. Was für ein Leben. Aber Neid muss da gar nicht aufkommen, denn der nutzt überhaupt nichts. Es kann eben nicht jeder mit einer goldenen Ananas im Mund geboren werden.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Diva müsste man sein”

  1. Avatar Gabriele R. sagt:

    Liebes Rosa-Mariechen, bei dieser saumässigen Hitze machst Du wirklich genau das richtige, relaxen in Deinem Pool. Ich hoffe, dass Du keinen Sonnenbrand bekommst, Du hast doch so helle rosarote Haut.

  2. Avatar JulMo sagt:

    Kann es sein, dass die Ananas schon in greifbarer Nähe lag? Irgendwie zuckte Rosa-Mariechens Näschen, während der Aufnahme, schon sehr verdächtig.
    Solche Aufnahmen sind aber auch sehr anstrengend bei den momentanen Temperaturen. 🙂
    Dann wünsche ich Rosa-Mariechen noch ein schönes Weiterplantschen und den anderen Butenländer Mitbewohner einen kühlen Kopf bei den hohen Temperaturen.

  3. Avatar Rielle sagt:

    So sieht Zufriedenheit pur aus. <3

  4. Avatar Petra sagt:

    Rosa-Mariechen hat sich die goldene Ananas im Mund verdient.
    So wie ich aus eueren Berichten las hat sie ja nicht unbedingt eine schöne Ferkel-Zeit gehabt bevor sie nach Butenland kam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.