Denn Tiere sind keine Maschinen

Pekinormal Activities

von Admin, am 23.07.2020.


Als alleinerziehende Mutter, die ihr Julchen bis zum heutigen Tag eigenklauig ins Bett bringt, beherrscht Jette es natürlich meisterhaft, spannende Geschichten zu erzählen. Besonders beliebt bei den anderen Butenländern sind ihre Gruselmärchen, die aber wirklich nichts für schwache Nerven sind. Auf unserem Tagesbild ist sie in ihrer Schilderung gerade an der Stelle angelangt, in der sich eine wunderschöne Pekinesendame ins Obergeschoß eines Hauses ohne Fluchtmöglichkeit rettet, während der irre Hundefänger ihr auf den Fersen ist. Das sorgt natürlich für eine entsprechende Reaktion bei unserem Hofleiter. Heute Nacht sollte Karin das Nachtlicht wohl anlassen und vor dem Schlafengehen auch erstmal alle potentiellen Monsterverstecke im Raum abchecken. Vielleicht muss sogar Pippilotta sicherheitshalber das Pfötchen von unserem Chef halten und ihn beruhigend in den Schlaf wiegen. Unter der harten Wutpekinesenschale verbirgt sich eben doch ein kleines Sensibelchen.


Kategorie: Allgemein

7 Antworten zu “Pekinormal Activities”

  1. Avatar Hilke sagt:

    Was für ein Bild wieder mal, Karin du hast das Händchen für saugute Fotos und Schnappschüsse!!!
    Das ist so dermaßen süß und der Text zum Ablachen 😀 PEKverliebt! Und Jette guckt mit einem „Isch hab doch gar nix so Schlimmes geMUHt. Mein Abendessen steht doch, oder?!“
    Dankeeeeeeeee

  2. Avatar Antonia sagt:

    Dafür dass Puschek immer mit Euch Tatort kuckt, reagiert er aber ganz schön empfindlich auf Jettes Krimi-Erzählung. 😉

  3. Avatar Gabriele R. sagt:

    Ohwei, der kleine Held sieht wirklich völlig schockiert aus. Hoffentlich konnte er sich wieder beruhigen und hat eine erholsame Nacht ohne Albträume. Gute Nacht, kleiner Puschek!

  4. Avatar JulMo sagt:

    Da kann ich mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen.
    Klasse Text und Foto.Hoffentlich kann ich jetzt noch schlafen.

  5. Avatar Doro sagt:

    Bin total geflasht von dem tollen Foto!

  6. Avatar JulMo sagt:

    Ich würde gerne wissen, was Jette in diesem Moment gedacht hat. Dieser Blick…..
    Ob sie gerade überlegt wieder zum Pek-Wurf anzusetzen?

  7. Avatar Wo aus Wu sagt:

    Jaja, wenn in der düsteren Jahreszeit die Nebel vom glucksenden Watt heranziehen, der Wind heult obwohl er nicht weht, und der Quallenkönig nachts die kleinen Pekinesen holt, da stehen einem schon mal die Haare zu Berge, besonders als Pekinese!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.