Denn Tiere sind keine Maschinen

Chayas Delle in ihrer Laufbahn als KUHmmunalpolitikerin

von Admin, am 06.07.2020.

Bei der Essensausgabe traten heute leichte KUHmplikationen auf. Chaya war es mal wieder wichtig, ihre Ambitionen als Herdenchefin zu unterstreichen, also rief sie schon zu Tisch, obwohl noch gar nichts von den menschlichen Angestellten angerichtet war. Dementsprechend lange Gesichter gab es dann bei Lillemor, Paulina, Fine und Emil, die sofort dem Ruf der Möchtegern-Chefin folgten, nur um dann vor leeren Tafeln zu stehen. Auch Riesenbaby Mattis wirkte not amused über den falschen Alarm, da halfen auch keine kleinlauten Entschuldigungsröhrer unserer Ramboline aus dem Off.

Zum Glück hatte Madame dann aber die richtige Eingebung und bat Hofleiter Puschek zu einem 4-Augen-Gespräch. Der setzte sich sofort über die Kommunikationsanlage des Pek-Mobils mit seinem Menschenpersonal in Verbindung, und während sich Chaya noch verschämt im Boden verbuddeln wollte, wurde das Abendbrot zeitlich vorgelegt und die Raufen gefüllt.

Dass ausgerechnet Chuckeline MUHrris dann mit einer Arschbombe auf den gedeckten Tisch springen musste, verschärfte die Situation nochmal unnötig. Aber wir gehen trotzdem davon aus, dass der ganze Faux-Pas ihrer Karriere als KUHmmunalpolitikerin nicht geschadet hat und sie sich weiter Hoffnung auf den höchsten Herdentitel machen kann. Rinder sind ja sehr verzeihende Wesen, sogar wenn es um so wichtige Sachen wie Essensversprechungen geht. Und immerhin konnte Chaya dann ja auch leicht verspätet liefern, das sind Umsetzungszeiträume, von denen menschliche Wähler nur träumen können.


Kategorie: Allgemein

7 Antworten zu “Chayas Delle in ihrer Laufbahn als KUHmmunalpolitikerin”

  1. Avatar Hilke sagt:

    Ich weiß ja von den Zysten/ Hormonen
    aber kann es nicht auch sein, daß sie zudem Schmerzen hat? Wirken die Medikamente nicht?
    Wirkt das nur in den Videos also nur zeitweise so, oder ist das ein Dauerregungszustand? Kommt sie denn mal zur Ruhe???

  2. Avatar Bettina W. sagt:

    Möglicherweise hilft Chaya Aurum metallicum C200?
    Ein Versuch wäre es in Absprache mit Eurem Tierarzt vielleicht wert und schaden kann es ja nicht.

  3. Avatar Marita sagt:

    Haaalllooo – Kuh kann sich doch mal irren! Oder? Besser zu früh an das Buffett getreten, als ewig anzustehen!!! Wir erleben dieses typische Verhalten, wenn es ums Essen geht, doch auch bei zweibeinigen Spezien in jedem Urlaub, wie hießen die doch gleich? Ach ja – Menschen.

  4. Avatar Hilke sagt:

    Deine Erfahrungen bei der menschlichen Essensausgabe in allen Ehren, aber Chaya wirkt in JEDEM Video so.
    Es wäre schön, wenn admin was dazu sagen könnte.

  5. Admin Admin sagt:

    Ich lebe nicht auf Butenland, deshalb kann ich da nichts zu sagen. Aber ich vertraue Karin und Jan da rückstandslos. Und wenn die beiden meinen, dass eine OP nur mit schwerem Risiko durchgeführt werden kann, sie Chayas Leben nicht aufs Spiel setzen wollen und sie deshalb weiter auf die Hormonbehandlung setzen, dann nehme ich das als Fakt hin. Zumal Chaya in jedem Video, in dem sie nicht im Vordergrund steht und einfach nur mitläuft, sehr entspannt ist.

  6. Avatar Hilke sagt:

    Vielen Dank, Jens. Wenn Chaya auch entspannt sein kann, ist es ja gut, das ist ja schon eine Anwort. Ich sah sie nur seit Wochen in jedem Vid wo sie auftaucht so wie oben. Mag sein, daß ich nicht alle Vids kenne.
    Was Bettina sagt mit dem Aurum m. zusätzlich find ich jedenfalls auch gut, warum nicht?
    Manchmal ist so eine Art brainstorming doch auch nicht schlecht oder?

  7. Avatar Gabriele R. sagt:

    Chaya ist eben Chaya, sie ist nirgendwo besser aufgehoben als auf Hof Butenland. Vielleicht ist sie ja auch schon in den Wechseljahren? Da spielen die Hormone verrückt. Sie kann sich austoben und ihrer überschüssigen Energie freien Lauf lassen. Jedenfalls finde ich es so süß, wie die anderen angelaufen kommen und der verwirrte, süße Blick von Mattis haut mich total um. Mattis, Du bist ein so schöner Burschel und hast ein so wunderbares Leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.