Denn Tiere sind keine Maschinen

Butenländer Wasserpredatoren

von Admin, am 29.07.2020.


Wir sind schon ein bißchen froh, dass sich hier im hohen Norden weder Alligatoren noch andere Wasserpredatoren angesiedelt haben. Das Gefährlichste, das einem hier im kühlen Nass begegnen kann, ist eine Schweinediva. Diese Tierart lauert zwar auch stundenlang bewegungslos auf Beute und lässt seinen Opfern beim plötzlichen Angriff nicht die geringste Chance, aber glücklicherweise ist man da nur gefährdet, wenn man eine Ananas, ein Apfel oder eine andere Obstsorte ist. Das beruhigt schon sehr. Als Mensch kann es einem nur passieren, dass man von Rosa Mariechen komplett ignoriert wird. Das tut einem Fanherzen zwar auch etwas weh, aber die Überlebenschancen stehen doch wesentlich günstiger als bei einem Krokodilbiss.


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “Butenländer Wasserpredatoren”

  1. Avatar Hilke sagt:

    Rosa Mariechen bringt mal wieder alles auf den Punkt was „Leben“ bedeutet. Also fast. Die Ananas fehlt ja noch im Bild 🙂

  2. Avatar Cornelia sagt:

    Wahrhaft in Traum-Bild 🙂
    die Ananas würde schon wieder viel zu viel Unruhe auf die Wasseroberfläche bringen! 😀

  3. Avatar Cornelia sagt:

    …“ein“ Traumbild…

  4. Avatar Lena sagt:

    Wunderbar 🙂

  5. Avatar JulMo sagt:

    …Und wie sie verschmitz in die Kamera zwinkert.

  6. Avatar Gabriele R. sagt:

    Die Diva weiß eben wie sich der Sommer angenehm genießen läßt „im Pool liegen, einen Ananascocktail zelebrieren und sich die Sonne auf den Pelz brennen lassen“. Rosa Mariechen ist wirklich zu beneiden, andere müssen dafür in die Karibik fliegen, tausende Euro bezahlen und als Diva gibst das alles umsonst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.