Denn Tiere sind keine Maschinen

Gewichtsklassen

von Admin, am 04.05.2020.


Da die Schulen noch immer geschlossen sind, unterstützen wir mit dem heutigen Tagesbild mal alle Eltern im Hausunterricht und erklären dem Nachwuchs den Unterschied zwischen 5 kg und 1.200 kg. Damit der Lerneffekt multipliziert wird, verraten wir dabei nicht, welche Zahl Pippilotta auf die Waage bringt und was Riesenbaby Mattis durch den Alltag trägt.

Zumal wir von Pippilöttchen wahrscheinlich eh Ärger bekommen, da man natürlich eigentlich nicht über das Gewicht einer Dame spricht und es schon gar nicht auf sozialen Medien veröffentlicht. Damit kommen wir nur durch, weil unsere Vorzeigehündin erstens kein Gramm zuviel besitzt und zweitens mit ihren 14 Jahren natürlich auch altersweise über solch profanen Dingen steht.


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “Gewichtsklassen”

  1. Avatar Varken sagt:

    Mattis‘ Horn und Pippis Öhrchen als Synchronperformance: wundervoll…

    Ihr macht so tolle Fotos. Ich danke Euch für jedes Einzelne. Und für jeden Bericht. Für jeden fulminanten Gag. für jeden Einblick in Eure Arbeit. Und vor allem natürlich für jede gerettete Seele. Jeden Tag eine Brise „Alles wird nicht nur gut: Vieles IST schon gut!“.

    Danke dafür.

  2. Avatar margitta sagt:

    da werden alle eltern begeistert sein, unterstütze gerade 5 enkel und versorge sie mit meinen bescheidenen mahlzeiten, natürlich vagan
    verstehe, dass der hausunterricht sich nicht auf den allgemeinen hausunterricht bezieht, der sieht nämlich grausig aus

  3. Avatar margitta sagt:

    ich weiss allerdings nicht, wie ich meinen enkeln das wort nachwuchs erklären kann, vielleicht habt ihr eine idee.sie sind noch nicht so weit,die dimensionen zwischen, 5 kilo und 1200 zu verstehen. meine enkel haben das nicht verstanden und fragen mich „oma, was ist nachwuchs?
    so bin ich ständig im gespräch.

  4. Avatar Ute sagt:

    Margitta – da Du mit dem Nachwuchs Deines eigenen Nachwuchses sprichst, sollte eine Erklaerung eigentlich kein Problem sein …

  5. Avatar Gabriele R. sagt:

    Kleine Grauschnut Pippilotta genießt die Nähe von ihrem großen Freund Mattis, der wie eine schützende Wand neben ihr liegt. In der Haltung von ihrem Öhrchen und seinem Hörnchen sind sich die beiden ebenfalls einig, welch einträchtige Harmonie.

  6. Avatar Marita sagt:

    Also ich sehe es anders. Pippilotta passt auf das Riesenbaby auf! Sie ist ja auch einigermaßen wachsam… Schließlich kann Mattis nichts dafür, dass er so groß ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.