Denn Tiere sind keine Maschinen

Ein Rettungspaket für das Divenego

von Admin, am 07.05.2020.

Unser Dank geht heute an Tine und Julian, die ihrer Patendiva Rosa Mariechen ein Päckchen geschickt haben. Das war wirklich Rettung in letzter Minute, denn unsere Starsau war überhaupt nicht amused, dass das Schweinwerferlicht in dieser Woche durch Frederiks Geburtstag ziemlich von ihr abgerückt ist. Die Party am Dienstag konnten wir sogar nur veranstalten, indem wir Mariechen strikt den Zutritt zum Feiergelände untersagt haben. Denn als Diva kann man selbstverständlich überhaupt nicht begreifen, dass auch noch andere Tiere angehimmelt werden und Pakete bekommen.

Aber durch die heutige Sendung dürfen wir wieder etwas aufatmen und können auch die Idee der gefälschten Fanpost wieder zu den Akten legen. Schließlich sind die Verhältnisse auf dem Hof jetzt wieder gerade gerückt und die Diva kann sich erneut auf ihrem Podest sonnen. Puh, manchmal ist die Arbeit unter Prominenten wirklich nicht so einfach.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “Ein Rettungspaket für das Divenego”

  1. Avatar Hilke sagt:

    Das war jetzt der Knüller, ich habe erst später kapiert, was ihr mit der „gefälschten Fanpost“
    meintet. Oh Mann, das war wirklich Rettung in letzter Minute.
    Rosa Mariechen, Daumen sowas von hoch für dein Divenego 😀

  2. Avatar Tine & Julian sagt:

    Awww, wir freuen uns, dass es der Hübschen gemundet hat.

  3. Avatar margitta sagt:

    sehe gerade ein älteres video,wo sich kalle um rosa mariechen kümmert. würde mich interessieren, ob rosa mariechen kalle wieder erkennen würde.Die frühe Bindung an Bezugspersonen ist ja sehr prägent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.