Denn Tiere sind keine Maschinen

BUTENLAND geht online und wird eher als DVD veröffentlicht

von Admin, am 14.05.2020.

Es gibt tolle Neuigkeiten zum Dokumentarfilm „BUTENLAND“. Am 1. Juni gibt es eine Online-Vorführung inklusive anschließendem Filmgespräch mit dem Regisseur Marc Pierschel, Karin und Jan. Auf das Datum wurde auch der Weltmilchtag gelegt, die Online-Premiere bietet also eine gute Gelegenheit, sich kritisch mit der Milchindustrie auseinanderzusetzen, das Ganze auch noch wegen Jan aus der Perspektive eines ehemaligen Milchbauerns. Dazu werden 50 % des Gewinns mit den Kinos geteilt, die BUTENLAND aufgrund der Schließungen nicht weiterspielen konnten. #supportyourlocalcinema Mit diesem Link https://www.facebook.com/events/289080602102311/ geht es zu der Facebook-Veranstaltung, wo ihr euch Karten sichern könnt.

Das Ganze ist eine reine Online-Veranstaltung, mit der wir den Kinos etwas unter die Arme greifen möchten, die den Film eigentlich zeigen wollten. Daher gibt es den Film an dem Termin nur live im Stream zu sehen. Wer den Film als DVD möchte oder ihn sogar schon vorbestellt hat, darf sich aber auch freuen, denn dieser Start wurde von August auf den 12.6. vorgezogen. Auch als Stream und Download wird es das preisgekrönte Werk dann bei verschiedenen Online Portalen geben, allerdings nur bei Vimeo inklusive Bonusmaterial, welches auch auf der DVD enthalten ist: https://vimeo.com/ondemand/butenland Mit diesem Link kommt ihr zur DVD-Vorbestellung: https://shop.blackrabbitimages.org

ÜBER DEN FILM:

Ein Bauernhof, der zu einem Lebenshof wurde – Der ehemalige Milchbauer Jan Gerdes und die Tierschutzaktivistin Karin Mück haben mit ihrem Projekt Hof Butenland einen Ort geschaffen, an dem es keine Nutztiere mehr gibt: Ein friedliches Miteinander, das fast schon utopisch erscheint.

Butenland erzählt die Geschichte von zwei Menschen, die die Bedürfnisse der Tiere in den Mittelpunkt stellen, fernab von jeglichen wirtschaftlichen Interessen. Filmemacher Marc Pierschel hat die beiden auf Hof Butenland über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren mit der Kamera begleitet. Das intime Porträt hält Momente des Glücks und der Trauer fest, hinterfragt den gegenwärtigen Status von Nutztieren in unserer Gesellschaft und lässt jeden berührt zurück.

Der Film ist der Gewinner des Granit Dokumentarfilmpreises auf den 53. Hofer Filmtagen.

„Hof Butenland ist nicht einfach ein Idyll, sondern Widerstand mit allen Konsequenzen. Ein Film der ein bisschen weh tut, weil er das eigene Gewissen zum Schwingen bringt.“
Aus #ZDF heute-journal über Butenland https://www.zdf.de/…/he…/ein-altersheim-fuer-kuehe-100.html…

Er wird auch nach der DVD-Veröffentlichung für Einsätze in den Kinos und Sonderveranstaltungen mit dem Regisseur und den ProtagonistInnen zur Verfügung stehen.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “BUTENLAND geht online und wird eher als DVD veröffentlicht”

  1. Admin Admin sagt:

    Wer Probleme mit Facebook hat, kann auch hier https://www.eventbrite.de/e/butenland-online-vorfuhrung-mit-filmgesprach-tickets-104621006246?aff=ebdssbeac bestellen. Es sollte auch mit PayPal funktionieren, man braucht also nicht verbindlich eine Kreditkarte. 🙂

  2. Avatar Karina Scheufler sagt:

    Hallo, wir haben Tickets für die Online Vorstellung, haben auch die Zahlungsbestätigung erhalten. Bekommen wir jetzt noch einen Zugangs Code oder etwas in der Richtung?
    Bisher haben wir nach der Zahlungsbestätigung nichts mehr bekommen.

    Liebe Grüße
    Karina

  3. Admin Admin sagt:

    Hallo Frau Scheufler,
    nach der Bestellung erhält man eine e-Mail mit dem Wortlaut:

    „Vielen Dank für Ihren Einkauf,
    Max Mustermann

    Links für dieses Event sind online verfügbar.
    Jetzt anzeigen“

    Der große rote ‚Jetzt anzeigen‘ Button leitet Menschen zu dieser Landing Page:

    „Butenland Online-Vorführung mit Filmgespräch
    Am 01. 06.2020, dem Weltmilchtag, zeigen wir an dieser Stelle ‚BUTENLAND‘, den Gewinner des Granit, des Hofer Dokumentarfilmpreises 2019.

    Einfach ab 19:30 Uhr diese Seite aufrufen, um den Stream zu sehen. Im Anschluß an den Film gegen 21:22 Uhr seht ihr hier auch den Livestream zum Filmgespräch.

    Beim Filmgespräch mit dabei: Marc Pierschel (Regisseur), Jan Gerdes (ehemaliger Milchbauer) und Karin Mück (Tierschutzaktivistin).

    Wir freuen uns auf eure Teilnahme & Fragen!“

    Auf dieser Seite steht morgen um 19:30 Uhr der Link zum Stream & Filmgespräch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.