Denn Tiere sind keine Maschinen

Beste Freundinnen unter sich

von Admin, am 16.05.2020.


Carlotta ist erst seit gut einem Monat eine Butenländerin. Mitte April hat sie sich tollkühn von einem unserer Nachbarn aufgemacht, überwand Sicherheitszäune und trotze Wassergräben, um dann bei der ersten Rinderzählrunde des Tages dafür zu sorgen, dass wir mal wieder an unseren mathematischen Fähigkeiten zweifelten. Da auf Butenland das Motto gilt, dass jedes Tier bleiben darf, das es aus eigener Kraft auf den Hof schafft, machten wir auch bei Carlotta direkt Nägel mit Köpfen, suchten erfolgreich das Gespräch mit unserem Nachbarn und nahmen die vor wenigen Tagen erst ein Jahr alt gewordene Kuh in unsere Herde auf.

Die sechsjährige Lillja ist seit Februar 2017 eine Butenländerin und hat ein sehr viel dramatischere Vorgeschichte. Sie wurde viel zu früh künstlich geschwängert, deshalb war ihr Becken zu schmal für ihr Kalb. Also wurde ihr bei der Geburt erst die Zerfix zerschnitten, als das nicht reichte, musste sie einen kompletten Kaiserschnitt über sich ergehen lassen, den ihr Kind nicht überlebt hat. Nach der Tortur blutete sie stark aus Anus und Vagina und war eigentlich schon fest für die Schlachttiermast vorgesehen. Der Kaiserschnitt wurde nicht richtig nachbehandelt, was dazu führte, dass die Gebärmutter mit dem Darm verwachsen konnte. So reibt jetzt öfter die Gebärmutter an Lilljas Darm und es kommt zu Entzündungen. Leider ist ein operativer Eingriff an dieser Stelle viel zu gefährlich, um ihn ernsthaft zu wagen, trotzdem stellt sich Lillja der Situation tapfer und geht auch gut damit um.

Diese zwei so unterschiedlichen Seelen haben sich direkt nach Carlottas Ankunft gefunden, liegen nun öfter zusammen und bilden ein unschlagbares Team in der Herde. Wie sehr gerade Lillja nach ihren schlimmen Erfahrungen diese felsenfeste Freundschaft zu gönnen ist, müssen wir wohl nicht extra betonen.


Kategorie: Allgemein

10 Antworten zu “Beste Freundinnen unter sich”

  1. Avatar Rielle sagt:

    Ich freue mich sehr, daß die Beiden sich gefunden haben! Das Bild ist einfach wunderschön.

  2. Avatar Martina sagt:

    Zwei Schönheiten auf einem Foto und dazu noch azurblauer Himmel – wie immer ist das ein ganz,ganz tolles Bild !
    Wie vertraut sich Carlotta an Lillja anschmiegt ist einfach sehr herzig anzuschauen.

  3. Avatar Anke Hertle sagt:

    Es ist doch immer wieder schön wie Kühe sich ihre Paten selber aussuchen. Es könnte lillias Tochter sein vom Alter her.

  4. Avatar Varken sagt:

    Dieser Text, dieses Bild und diese Freundschaft machen glücklich. Danke!

  5. Avatar Kerstin sagt:

    Ja, dem schließe ich mich an, und sende glückliche Grüße!

  6. Avatar Ira sagt:

    So schön, das berührt mich sehr…..
    Ich liebe diese Tiere!

  7. Avatar Antonia sagt:

    Schön, dass die Beiden sich gefunden haben und solche Sympathien füreinander hegen. Ob Lillja Muttergefühle gegenüber Carlotta hat, die fast noch ein Kälbchen ist?! Lillja ist ja schon sehr zierlich, und Carlotta ist noch viel kleiner und schmaler. Und auf dem Foto lehnt sie sich so schutzsuchend an Lillja an. Wie lieb, die zwei zusammen! 🙂

  8. Avatar Andrea sagt:

    Mir geht das Herz auf.
    Ich freue mich für die Beiden .. und für uns, die wir daran teilhaben dürfen.

  9. Avatar Janina sagt:

    Krieg von dem Bild echt Pipi in die Augen. Besonders, wenn ich mir das Gesichtchen von Carlotta ansehe.

  10. Avatar Gabriele R. sagt:

    Das ist für die beiden ein grosses Glück. Vielleicht kann Lillja die Mutter für Carlotte ersetzen und umgekehrt hat Lillja vielleicht durch Carlotte einen Trost für ihr verlorenes Kind. Die beiden haben sich gesucht und zum Glück auf Hof Butenland gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.