Denn Tiere sind keine Maschinen

Willkommen im Leben, Carlotta

von Admin, am 18.04.2020.


Wenn sich das Jahr so entwickelt, wie es die letzten drei Wochen andeuten, dann braucht Butenland wohl bald einen Anbau. Denn auch auf unserer heutigen ersten Rinderzählrunde des Tages kamen wir partout auf 41 statt 40 Rinder. Der Grund war Carlotta, eine noch nicht mal einjährige Kuh (sie feiert am 11. Mai den ersten Muhday), die ihr Glück in die eigenen Klauen genommen hat und trotz Wassergräben und Sicherheitszäunen zu uns aufgebrochen ist. Dabei kommt sie von einem Bauern, von dem wir noch gar keine Rinder aufgenommen haben, sie ist also die Erste, die diesen MUHtigen Schritt von dort gewagt hat.

 
Allerdings wundert uns das überhaupt nicht, immerhin haben Chaya, Emma und die anderen KUHlen Butenländer erst letzte Woche eine flammende Rede an der Grundstücksgrenze gehalten, als sie bemerkten, dass die Nachbarrinder ebenfalls in die Weidesaison gestartet sind. https://www.stiftung-fuer-tierschutz.de/2020/04/der-neueste-gossip-aus-der-nachbarschaft/ Da war es natürlich abzusehen, dass dieser sowohl leidenschaftliche als auch halb Butjadingen beschallende Appell nicht auf taube Ohren stößt.
 
Im Video seht ihr gleich in der Anfangsszene, wie Klara und Leevke das neue Familienmitglied beschnuppern. Es folgt Ramboline Chaya, die Carlotta sofort adoptiert hat und durch ihre höchstens suboptimal entspannte Körpersprache unsere Verhandlungsgespräche entscheidend vereinfachen konnte. Der andere Bauer wurde dabei sowieso von dem Nachbarn begleitet, der uns vor knapp 2 Wochen Karlsson mit Mama Tilda überlassen hat und die Lage gleich sehr realistisch mit „Die kriegst du jetzt sowieso nicht wieder“ zusammenfasste.
 
Auch das Vorstellungsgespräch mit Hofleiter Puschek lief erfolgreich ab, so dass Carlotta nun eine waschechte Butenländerin ist. Das liegt zum einen daran, dass unser Motto schon immer „Refugees welcome“ lautete und deshalb jeder nicht-menschliche Besucher bleiben darf, der es aus eigenen Kräften auf den Hof schafft. Zum anderen darf man aber auch nicht vergessen, wie sehr wir uns freuen, dass wir einer weiteren Seele von nun an ein artgerechtes und ihr gebührendes Leben schenken dürfen. Herzlich willkommen, Carlotta.

Kategorie: Allgemein

11 Antworten zu “Willkommen im Leben, Carlotta”

  1. Avatar Hilke sagt:

    Da hat der Graf beim Vorstellungsgespräch ja gleich die Haus-und-Hofordnung mit geliefert. Und Chaya, the siren, hat die Muh-rarchie klargemacht.
    Der Nachbar von neulich hat dem Bauern gegenüber an Realismus nicht gespart. Chapeau!
    Ich vermuhte aber auch ein bisschen, daß euer Nachbar(der von Lina) sich irgendwie von eurem HUHradies angezogen fühlt. Kein Wunder 🙂

  2. Avatar Hilke sagt:

    HuHu, sollte MUHradies heißen…, ach ihr wißt scho

  3. Avatar Anne sagt:

    Ja, Carlotta, herzlich willkommen im Leben!

  4. Avatar Martina sagt:

    Ich freue mich sehr,dass die kleine Carlotta auf Butenland bleiben darf !
    Ich finde sie ist eine richtige Schönheit.

  5. Avatar Ticky sagt:

    Von Chaja bin ich immer völlig fasziniert. Wobei Carlottas wunderschön bewimperten Augen Chajas imposantes Auftreten heute in den Schatten stellen.

  6. Avatar Ira sagt:

    Willkommen klein Carlotta!
    Du bekommst eine wundervolle Familie.
    Chaja ist echt ein tolle Kuh…..

  7. Avatar Ute sagt:

    Wie erstaunt die Kleine ueber ihren eigenen Mut zu sein scheint!(Etwa zur Haelfte durch den Film) Ob Lina vielleicht, wenn es ihr besser geht ….. Carlotta ist ja noch ein Kaelbchen. Oder ist der Traum einfach zu schoen, um in Erfuellung gehen zu koennen?

  8. Avatar Marita sagt:

    Carlotta sieht wirklich gut aus. Da sie noch so jung ist, hat eben auch noch nicht so viel mitgemacht. So kann sie sich glücklich schätzen für ihren Mut, den großen Sprung gewagt zu haben. Anscheinend kann sie aber ihr Glück noch gar nicht richtig fassen. Sie schaut noch etwas staunend durch die Gegend. Es ist auch sehr schön, dass der Nachbarsbauer die Kuh her gegeben hat.

  9. Avatar Melanie sagt:

    Vielleicht eine zukünftige „Spielgefährtin“ für Karlsson? Alterstechnisch wäre sie ja am besten geeignet 🙂

  10. Avatar Antonia sagt:

    Wie schön, dass Carlottas Ausflug sie zu Euch geführt hat. Da sie noch so jung ist, war sie wohl noch nicht so schlimm im Schraubstock der Milchindustrie gefangen, – und jetzt bleibt ihr das auch für immer erspart. 🙂

    Ja, das wäre lieb, wenn Lina Carlotta adoptieren würde.

    Auf Butenland ist echt MUHlti KUHlti, – da treffen sich die Kühe von verschiedenen Höfen und leben von da an friedlich zusammen. 🙂 🙂 Eine perfekte Welt!

  11. Avatar Gisi sagt:

    „Viva la Vida!“ Mutige Carlotta!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.