Denn Tiere sind keine Maschinen

Tiefenentspannt in den Feiertag

von Admin, am 10.04.2020.


Die 6jährige Lillja kann mittlerweile ihr Leben in vollen Zügen geniessen, wie unser Tagesfoto beweist. Das war leider nicht immer so, denn ihr Leben vor der Vermittlung nach Butenland im Februar 2017 hielt gleich mehrere Schicksalsschläge durch katastrophale Haltungsumstände für sie parat.

Sie wurde auf ihrem alten Hof viel zu früh zwangsbesamt, deshalb war ihr Becken, damals selber noch das eines Kindes, nicht breit genug für ihr Kalb. Also wurde ihr erst die Zerfix zerschnitten, als das nicht reichte, musste sie einen kompletten Kaiserschnitt über sich ergehen lassen, den ihr Kind nicht überlebt hat. Nach der Tortur blutete sie stark aus Anus und Vagina und war eigentlich schon fest für die Schlachttiermast vorgesehen.

Davor konnte sie zwar durch die Vermittlung auf unseren Hof bewahrt werden, aber ihre Leidensgeschichte war damit noch lange nicht beendet. Hier stellten wir nämlich immer wieder eitrig-schleimigen Ausfluss aus ihrer Scheide fest, so dass wir ein paar Wochen nach ihrem Einzug nochmal unseren Tierarzt zu einer Untersuchung herbeirufen mussten. Der diagnostizierte dann leider, dass die Gebärmutter mittlerweile stark mit dem Darm verwachsen war, da bei dem Kaiserschnitt und vor allem der Nachbehandlung einfach alles falsch gemacht wurde, was man falsch machen kann. Leider ist ein operativer Eingriff an dieser Stelle viel zu gefährlich, um ihn ernsthaft zu wagen.

Was für ein Glück, dass diese Diagnose Lillja nicht davon abhält, sich endlich mit allen Klauen das Leben zu nehmen, was ihr in einer artgerechten und fairen Welt von Natur aus zustehen würde. Und wir werden weiterhin dafür sorgen, dass sie es auch in Zukunft bekommt. Du kannst also beruhigt die Augen schließen, Lillja-Schatz, aus dem Traum Butenland wirst du nie wieder aufwachen und ihn auch weiterhin tagtäglich durchleben dürfen, ganz fest versprochen.


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “Tiefenentspannt in den Feiertag”

  1. Avatar Andrea sagt:

    Was für ein friedliches und entspanntes Foto.
    Da möchte man sich doch gleich daneben legen.

    Und wie schön, dass zumindest auf einige liebe Tiere wie Lillja nach Wochen, Monaten oder Jahren der Hölle das Paradies mit Namen Butenland wartet.

  2. Avatar Rielle sagt:

    Was für ein wunderschönes Bild! Entspannung und Genuß pur.

  3. Avatar Marita sagt:

    Das Goldstück hat das bekommen, was sie verdient hat. Menschen die in der Lage sind zu helfen und zu lieben. Danke dafür.

  4. Avatar Petra B. sagt:

    Meine liebe, wunderbare Lillja!!! Ich freue mich so für Dich und schließe mich mit allen meinen besten, liebsten Wünschen meiner VorschreiberInnen an! Hab weiter eine wunderbare und freie Zeit in Deinem schönen Domizil auf Hof Butenland! Eigentlich wünsche ich genau das allen Deinen ArtgenossInnen.

  5. Avatar Anne sagt:

    Beneidenswert, Lillja, wie du ins Schlafland abtauchen kannst. Nichts stört dich, nichts beunruhigt dich ….und vielleicht begleiten dich angenehme Träume.
    Aber du hast es gar nicht nötig in Träumen abzudriften … da wo du wohnst ist es eh ein Traumland für Kühe. Wunderbar!
    Den Menschen, die sich darum kümmern und schon für so manche „Auferstehung“ gesorgt haben, wünsche ich ruhige und schöne Feiertage und das sie so tiefenentspannt schlafen können wie du, wenigstens über die Feiertage.

  6. Avatar Ira sagt:

    Sie hat es sowas von verdient!
    Genieße dein Leben, du süße Maus. Das Bild ist so friedlich und wunderschön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.