Denn Tiere sind keine Maschinen

Der neueste Gossip aus der Nachbarschaft

von Admin, am 11.04.2020.

Das Tagesvideo steht ganz im Zeichen des Nachbarschaftstratsch, denn der Bauer von nebenan hat heute auch seine Rinder auf die Wiese gelassen. Zwar befand sich unsere Herde auf der hintersten Weide kurz vor dem Deich, aber so etwas spricht sich natürlich in Windeseile in der Familie herum. Zuerst bemerkte Greta, was sich da Spannendes nebenan ereignete, damit nichts passieren kann, haben wir direkt unseren Cowboy Puschek mit seinem Cowgirl Pippilotta hinterhergeschickt, direkt im Anschluss folgte die natürlich brüllende Chaya. Schließlich erwachte auch die Restherde aus ihrem Mittagsschlaf und überwand die mehreren Hundert Meter bis zur Grundstücksgrenze.

Immerhin gibt es einiges zu erzählen, wenn die Freunde von nebenan zumindest kurz an der Freiheit schnuppern dürfen. Und hoffentlich wurde auch der eine oder andere Zaungast über unsere Familie Rübergemacht informiert, die Rinder auf Butenland, die es aus eigener Kraft auf den Hof geschafft haben und deshalb im Paradies alt werden dürfen. So oder so war heute ein spannender Tag und der Nachmittag verging wie im Flug, egal ob investigativ gemuht oder lediglich Small-Muh betrieben wurde.


Kategorie: Allgemein

6 Antworten zu “Der neueste Gossip aus der Nachbarschaft”

  1. Avatar Ute sagt:

    Entschuldigung, Karin und Jan, aber ich hoffe, dass die von der Butenlandweide aus gemuhten Einladungen auf der anderen Seite richtig verstanden wurden und vielleicht die ein oder andere Kuh ihr Folge leistet. 🙂

  2. Avatar Antonia sagt:

    Die Artgenossen auf der Nachbarweide sorgen ja tatsächlich für viel Gesprächsstoff und Aufregung; so viele Stimmen durcheinander hört man selten auf den Videos.

    Oh ja, Ute, diesem Wunsch würde ich mich glatt anschließen, wobei die Butenland-Kapazitäten natürlich begrenzt sind…….aber ein schöner Gedanke ist es trotzdem.
    Noch besser wäre es also, wenn eines schönen Tages der Nachbar auf den Geschmack kommt und ebenfalls auf ein Kuhaltersheim umsteigt!

  3. Avatar Wo aus Wu sagt:

    Tolle Kommunikation! Auch die Nuancen in den unterschiedlichen Lauten! Würde gerne mal wissen, über was genau die da „getratscht“ haben!
    Wie reagiert denn die neue „Rübergemacht“ auf so etwas? Gehört hat die das doch bestimmt auch. Kommen bei der so was wie „alte Erinnerungen“ hoch?
    Einen schönen Ostertag an alle hier und alle Butenländer!

  4. Avatar Marita sagt:

    Irgendwie erinnert mich das an eine Stehparty, wo jede/r darauf wartet, dass das Buffet eröffnet wird und so lange wird eben getratscht. Wo bleibt der Schampus?!

  5. Avatar Hilke sagt:

    Chaya ist ja ne Sirene!

  6. […] gehalten, als sie bemerkten, dass die Nachbarrinder ebenfalls in die Weidesaison gestartet sind. https://www.stiftung-fuer-tierschutz.de/2020/04/der-neueste-gossip-aus-der-nachbarschaft/ Da war es natürlich abzusehen, dass dieser sowohl leidenschaftliche als auch halb Butjadingen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.