Denn Tiere sind keine Maschinen

La Le Lu – vor dem Bettchen stehen keine Schuh

von Admin, am 28.03.2020.

Der Frühling ist nun endgültig auf Butenland angekommen, da bleibt es natürlich nicht aus, dass sich die dazugehörige Müdigkeit unter die Bewohner schleicht. Im Tagesvideo zeigen euch unsere Schweine stellvertretend, wie sie damit umgehen.

Rosa Mariechen ist tatsächlich einfach während einer Sachensuche eingenickt. Da kann man jetzt nur hoffen, dass die zu entdeckenden Dinge nicht allzu wichtig waren oder sogar im Worst Case Szenario von jemand anderem gefunden werden. Auch Eberhard geht früher ins Bett, in das Sohnemann Winfried schon längst komplett abgetaucht ist und sich nur noch durch die Strohbewegungen bemerkbar macht, die bei der Erforschung der idealen Liegeposition entstehen. Im Finale ist Frederik sogar so fertig von den täglichen Umgrabearbeiten, dass es nur noch für das Zudecken des Rüssels reicht. Zum Glück ist es aber auch auf dem Stroh recht muckelig, dem Rendezvous mit dem Sandschweinchen steht also auch hier nichts mehr im Wege.


Kategorie: Allgemein

3 Antworten zu “La Le Lu – vor dem Bettchen stehen keine Schuh”

  1. Avatar Anne sagt:

    Ihr lieben Schweine, kommt gut durch die Nacht!
    Eberhard und Winfried sind echte Stroh-einkuschel-tiere. Ich wusste bisher nicht, wie gut und gerne Schweine sich einkuscheln, wenn genug Stroh da ist.
    Ich denke mit Mitgefühl an alle Schweine, die ohne ein Strohbett schlafen müssen.

  2. Avatar Ira sagt:

    So schön anzusehen, wie sie sich einkuscheln und wie viel Platz sie haben. Schweine sind so süße Tiere, man mag nicht daran denken, was man ihnen antut!

  3. Avatar Dami sagt:

    🙂 ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.