Denn Tiere sind keine Maschinen

Kuddel-Daddel-Du

von Admin, am 10.03.2020.


Bevor Kuddel nach Butenland vermittelt wurde, saß er in der rumänischen Stadt Cluj tagelang vor einem Laden, ohne dass ihn jemand abgeholt oder sich überhaupt für ihn interessiert hat. Also ging es für ihn in das städtische Shelter, aus dem er von dem Verein „Homeless Dogs Romania e. V.“ übernommen wurde. Auf dessen Internetseite wurden wir dann schließlich auf den Hundeopa aufmerksam und beschlossen, ihm hier noch einen schönen Ruhestand zu ermöglichen.

Es deutet vieles darauf hin, dass Kuddel ein Zwingerhund war. Er hat eine massiv ausgeprägte Arthrose in den Vorderbeinen, die ihn stark in seinen Bewegungsabläufen limitiert. Um das Treppensteigen zur Tür des Haupthauses zu erleichtern, haben wir ihm eine Rampe gebaut, die er inzwischen ganz selbstverständlich benutzt. Zweimal in der Woche bekommt er Besuch von einer Physiotherapeutin, die Übungen macht er begeistert mit und hat sich so sehr mit der Dame angefreundet, dass er sie jedes Mal beim Abschied bis zum Hoftor bringt. Obwohl Kuddel sowieso ein sehr charmanter Hund ist, bietet er diesen Service ganz exklusiv nur ihr an.

Darüberhinaus erhält er knochenstabilisierende Medikamente und dauerhaft unterstützende Schmerzmittel. Leider müssen wir auch ganz realistisch zu Protokoll geben, dass sich dieser Zustand in seinem Alter nicht mehr verbessern wird. Aber das ist Kuddel ziemlich egal, er geniesst sein Leben in vollen Zügen und ist für seine Verhältnisse sehr aktiv. Im Januar hat er seinen 11. und gleichzeitig ersten Geburtstag auf Butenland gefeiert und bereichert nun schon seit 15 Monaten unseren Hof. Und auch wenn ihm das Haupttor ziemlich egal ist und er seine Herdenschutzhundfähigkeiten voll auf den Leckerchenschrank konzentriert, ist er auf Butenland längst nicht mehr wegzudenken. Denn egal ob als Trampolinersatz für Tomte Herrmann Tummetott oder warmes XXL-Kuschelkissen für Pippilotta, Kuddel hat mit seiner ruhigen und liebenswerten Art unzählige Freundschaften geschlossen und ist deshalb längst in der Familie absolut unersetzlich.


Kategorie: Allgemein

5 Antworten zu “Kuddel-Daddel-Du”

  1. Avatar Martina sagt:

    Von rumänischen Straßen ins Butenland-Paradies – was für ein Happy End !!
    Dass Kuddel den Leckerchenschrank so eisern bewacht, macht ihn nur noch sympathischer – er weiß eben seine Prioritäten zu setzen.
    Ich wünsche ihm noch viele schöne Jahre auf Hof Butenland,zusammen mit allen seinen Freunden !

  2. Avatar Varken sagt:

    Danke für diesen warmen Text.

  3. Avatar Gisi sagt:

    Ich schließe mich den Dankesgrüßen an!

  4. Avatar ines sagt:

    Was für ein wunderschöner Kuschelbär! An den würde ich mich auch rantrauen – im Gegenteil zu Chaya … 😉

  5. Avatar Antonia sagt:

    Kuddel ist ein allerliebster Kuschel-Seebär.♥ Und schließlich muss ja auch jemand für den Leckerlie-Schrank zuständig sein. Ich hoffe, diese Aufgabenverteilung ist mit Puschek abgesprochen;-)

    Ich freue mich auch seeehr für Kuddel, dass er auf Butenland seinen Platz gefunden hat, nachdem er lange Zeit so verloren und vernachlässigt war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.