Denn Tiere sind keine Maschinen

Münchner Nachlese

von Admin, am 08.02.2020.

Schön war es München, sehr schön. Zwei ausverkaufte Vorstellungen im Monopol Kino München und ein tolles Filmgespräch moderiert von Butenland-Co-Produzentin Nina Eichinger. Heute ist zweimal Nürnberg dran, im Casablanca Filmkunsttheater Nürnberg und danach im CINECITTA‘ Multiplexkino – Nürnberg.


Kategorie: Allgemein

4 Antworten zu “Münchner Nachlese”

  1. Avatar Anne sagt:

    Diese Resonanz bereitet einfach nur Freude!
    Habt’s gut alle miteinander!

  2. Avatar Moni sagt:

    Ja, sehr schön und sehr bewegend wars, ein überaus beeindruckender, einfühlsamer, berührender Film! Herzlichen Dank, dass ihr so weit zu uns nach München gereist seid, um den Film zu präsentieren. Es war toll, euch persönlich zu erleben!

  3. Avatar Kiran sagt:

    Ein wunderschöner Abend! Nicht nur der faszinierende Film war es Wert, 75 km nach München zu fahren, aber dazu noch das besondere Highlight, Karin, Jan und Marc live zu sehen und zu hören! Vielen Dank auch an Nina für die nette Moderation.
    Es wäre schön, wenn der Film bald einmal im Fernsehen laufen würde, damit er von einem Millionenpublikum gesehen werden kann. Vielleicht finden sich dann ein paar Nachahmer, damit viel mehr Tiere ein so freies und sorgloses Leben genießen können.

  4. Avatar Judith Beyser sagt:

    Der Film war sehr bewegend und beeindruckend, auch wenn ich Hof Butenland schon gekannt habe. Normalerweise sollte jeder Nichtveganer danach Vegan sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.